Grillen auf leichte Art

Süßkartoffeln mit Kichererbsen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Süßkartoffeln mit Kichererbsen

Süßkartoffeln mit Kichererbsen - Batate farbenfroh gefüllt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
552
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In großer Fülle kommen Anthocyane und Carotinoide in Süßkartoffeln vor. Die Farbstoffe schützen unsere Körperzellen, hemmen Entzündungen und unterstützen die Herzfunktion.

Wem nach Abwechslung ist, der kann die Kichererbsen auch mal durch Kidneybohnen oder gegarte Linsen ersetzen. Die Granatapfelkerne lassen sich gut durch Blaubeeren oder Kirschen austauschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien552 kcal(26 %)
Protein15 g(15 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate4,1 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,1 g(44 %)
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E14,7 mg(123 %)
Vitamin K94,3 μg(157 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin14,4 μg(32 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C91 mg(96 %)
Kalium1.134 mg(28 %)
Calcium188 mg(19 %)
Magnesium124 mg(41 %)
Eisen5,6 mg(37 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren20 g
Harnsäure217 mg
Cholesterin7 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Süßkartoffeln (4 kleine Süßkartoffeln à 200 g)
Salz
½ Granatapfel
30 g Pinienkerne (2 EL)
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
80 g Babyspinat (2 Handvoll)
½ Bund Kräuter (z. B. Petersilie, Dill; 10 g)
1 Bio-Zitrone
400 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
3 EL Olivenöl
Pfeffer
80 g griechischer Joghurt
4 TL Tahini (Sesampaste; 20 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Grill

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffeln gründlich waschen und in kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren. Herausnehmen, trocken tupfen und auf dem heißen Grill unter gelegentlichem Wenden 20–25 Minuten grillen.

2.

Inzwischen Kerne aus der Granatapfelhälfte herauslösen und beiseitestellen. Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Ebenfalls beiseitestellen.

3.

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Spinat waschen und trocken tupfen. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben, Saft auspressen; etwas Saft beiseitestellen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.

4.

Für die Füllung Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten andünsten. Kichererbsen zugeben und 2 Minuten unter Rühren erhitzen. Spinat untermischen und kurz zusammenfallen lassen. Zitronenschale, -saft und Kräuter unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Für die Sauce Joghurt mit Sesampaste verrühren und mit beiseitegestelltem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Süßkartoffeln längs ein-, aber nicht ganz durchschneiden und etwas auseinanderdrücken. Füllung nochmals abschmecken, in die Süßkartoffeln geben und mit der Sauce beträufeln. Alles mit gerösteten Pinienkernen, Granatapfelkernen und Pfeffer bestreuen. Die übrige Sauce separat zu den Süßkartoffeln reichen.