Gesunde Gourmet-Küche

Tarte mit Heirloom-Tomaten und Ricotta

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tarte mit Heirloom-Tomaten und Ricotta

Tarte mit Heirloom-Tomaten und Ricotta - Herzhaftes Kuchenglück mit Ziegenkäse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
413
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ricotta steckt voller Vitamin E, das unser Körper optimal für die Abwehr von freien Radikalen einsetzen kann. Zudem punktet der italienische Frischkäse mit Vitamin A. Das tut unseren Augen gut und steigert das Sehvermögen speziell bei Dunkelheit.

Die große Vielfalt an Tomatenarten ging in den letzten Jahrzehnten nahezu verloren. Dass jedoch gerade alte Sorten, sogenannte Erbstücktomaten (englisch: heirloom), besonders intensiv schmecken, haben viele Foodies inzwischen erkannt. Sie möchten diese selbst anbauen? Saat und Pflanzen gibt es im Onlinehandel. Und im Gegensatz zu konventionellen Tomaten können Sie die Samen dieser Früchte im nächsten Jahr wieder zu Pflanzen ziehen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien413 kcal(20 %)
Protein14 g(14 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K3,9 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium276 mg(7 %)
Calcium215 mg(22 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren17,1 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin77 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
60 g
gemahlene Mandeln (ungeschält)
160 g
Dinkelmehl Type 630 + 1 EL zum Bearbeiten
150 g
Butter + 1 TL für die Form
30 g
300 g
Heirloom-Tomate (alte Tomatensorte)
2 EL
1 Prise
1 EL
5 g
lila Basilikum (1 Handvoll)
2 Stiele
80 g
Parmesan am Stück (30 % Fett i. Tr.)
250 g
Ricotta (45 % Fett i. Tr.)
110 g
Ziegenfrischkäse (45 % Fett i. Tr.)
½
Außerdem:
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelholz, 1 Tarteform, 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Mandeln mit Mehl und Salz mischen und auf eine Arbeitsfläche häufeln. Butter in kleine Stücke geschnitten darauf verteilen, mit einer Teigkarte grob durchhacken und rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten; bei Bedarf noch kaltes Wasser einarbeiten. In ein feuchtes Tuch wickeln und für 1 Stunde kalt stellen.

2.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auslegen, dabei einen Rand formen. Boden mehrmals mit einer Gabel anstechen, mit Backpapier und Hül- senfrüchten belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 20 Minuten backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Boden 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form heben und vollständig erkalten lassen.

3.

Inzwischen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anrösten. Tomaten putzen, waschen, trocken tupfen,halbieren oder vierteln und in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Essig kurz marinieren. Basilikum und Oregano waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Parmesan reiben und mit Ricotta, Frischkäse, Zitronenschale, 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.

4.

Frischkäsecreme auf den Tarteboden geben und gleichmäßig verstreichen. Tomaten auf der Frischkäsecreme verteilen, mit Basilikum und Oregano garnieren und mit Pinienkernen bestreuen.