EatSmarter Exklusiv-Rezept

Thunfisch-Tatar

mit Mangosalat und Koriander
5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Thunfisch-Tatar

Thunfisch-Tatar - Macht optisch und geschmacklich viel her: gehackter Thunfisch mit Mangosalat

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
340
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die frische Vorspeise deckt den Tagesbedarf an Vitamin A, D und Niacin und ist reich an ungesättigten Fettsäuren und Jod. Deshalb wirkt sich der edle Appetithappen positiv auf einen erhöhten Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Knochen, Augen, Herz und Gefäße aus.

Das Gelingen dieser Vorspeise steht und fällt mit der Reife von Mango und Avocado und der Frische und Qualität des Fisches. Nur wenn das alles stimmt, sollten Sie sie zubereiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien340 kcal(16 %)
Protein25 g(26 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D5 μg(25 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂9,4 μg(313 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium685 mg(17 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod54 μg(27 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure200 mg
Cholesterin38 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
2
350 g
Mango (1 Mango)
1
kleine grüne Pfefferschote
3 Stiele
½
1
2 EL
400 g
Thunfischfilet (Sushiqualität)
½
rote Zwiebel
1 EL
Kapern (abgetropft)
½ Bund
6
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 4 Ringausstecher

Zubereitungsschritte

1.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 1

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden.

2.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 2

Mango schälen, das Fruchtfleisch in Scheiben vom Stein schneiden und fein würfeln. Pfefferschote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.

3.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 3

Koriander waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und hacken.

4.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 4

Avocado entsteinen, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale lösen und würfeln. Alles in einer Schüssel mischen.

5.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 5

2 EL Saft aus der Limette auspressen. Salat mit 1 EL Olivenöl und 1 EL Limettensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 6

Thunfisch in Scheiben schneiden und fein würfeln.

7.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 7

Zwiebel schälen und fein hacken.

8.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 8

Kapern hacken.

9.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 9

Thunfisch, Zwiebel und Kapern mit restlichem Limettensaft und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

10.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 10

Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in feine Röllchen schneiden. Etwas Schnittlauch zum Garnieren beiseitelegen, den Rest unterheben.

11.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 11

1/4 des Mangosalats mithilfe eines Ringausstechers in die Mitte eines Tellers geben.

12.
Thunfisch-Tatar Zubereitung Schritt 12

1/4 des Thunfischtatars auf den Mangosalat geben und den Ring vorsichtig entfernen. Mit dem restlichen Mangosalat und Tatar genauso verfahren. Nach Belieben mit Schnittlauchröllchen garnieren. Dazu Krabbenchips servieren.

 
Sensationell ... Einfach und köstlich
 
absolut perfekte sehr leckere vorspeise.....hab das zum 3. mal in folge am wochenende gemacht mit guten zutaten,frischer sashimi ,reife flugmango.....besser gehts nicht......dazu ein glas rose cremant oder ein eiskalter sauvignon blanc.....das leben ist schön, auch für anfänger mit anleitung einfach zu machen!! danke für das rezept!
 
Das Rezept ist super! Noch superer ist allerdings der Video-Tipp zum Zwiebeln schälen: "Ganz egal ob Sie Würfel, Streifen oder Zwiebelringe brauchen (sic!), erst mal die Zwiebel der Länge nach halbieren!" Wahrscheinlich klebt man die Ringhälften danach wieder zusammen ;-) EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht. Da wir aber das Video in diesem Fall neu produzieren müssten möchten wir - auch aus Kostengründen - diese Ungenauigkeit ausnahmsweise einmal in Kauf nehmen.
 
Damit kann man Eindruck schinden! Sehr lecker, unbedingt nachmachen!!!
 
Sieht super edel aus, schmeckt klasse und ist nicht halb so schwer zu machen, wie ich dachte. Mit euch trau ich mich Sachen, sag ich euch... ;-)
 
Ich liebe solche Gerichte. Frisch, gesund und lecker. Top!