Gute-Laune-Rezept

Topfenpalatschinken

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken - Der österreichische Mehlspeisentraum

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
359
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hier kommt ein Seelenschmeichler aus der österreichischen Küche - mit vielen guten Zutaten! Vollkornmehl ist wertvoller als Weißmehl, denn es werden die Randschichten des Getreidekorns und der Keimling mit vermahlen. Das bringt viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Eier und Topfen steuern jede Menge sättigendes Eiweiß bei, während der Duft der echten Vanille Stress, Unruhe, Ängste und depressive Verstimmungen lindern kann.

Die exquisite Vanilleschote ist nach der Verwendung des Vanillemarks viel zu schade für den Müll. Sie können mit der Schale eine Vielzahl an Lebensmitteln aromatisieren, vom Zucker bis hin zur Milch. Einfach dazu legen und Sie werden sehen, dass sie sehr schnell das Vanillearoma annehmen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien359 kcal(17 %)
Protein19 g(19 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂4,7 mg(427 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin18,8 μg(42 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium350 mg(9 %)
Calcium168 mg(17 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure44 mg
Cholesterin185 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
200 g
450 ml
5
50 g
50 g
getrocknete Cranberrys
20 g
Butter zum Ausbacken
½
1
300 g
Topfen (oder gut abgetropfter Magerquark)
40 g
3 EL
Puderzucker aus Vollrohrzucker zum Bestauben
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Pfanne, 1 Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl mit 300 ml Milch, 2 Eiern, 1 EL Zucker und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren und ca. 30 Minuten ruhen lassen. 

2.

Inzwischen für die Füllung Cranberries in 40 ml Wasser einweichen.

3.

Nacheinander 6 dünne Pfannkuchen backen. Dazu etwas Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Teig hineingeben und bei mittlerer Hitze pro Seite in etwa 3–4 Minuten goldbraun backen. Restlichen Teig ebenso aufbrauchen.

4.

Für die Füllung Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen.

5.

Restliche Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. 2 Eigelbe, Vanillemark, Zitronensaft sowie -abrieb, restlichen Kokosblütenzucker, Topfen, Cranbeeries und Mandelsplitter verrühren. Eischnee unterheben.

6.

Pfannkuchen mit der Topfencreme bestreichen, aufrollen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. 

7.

Für den Guss restliche Milch mit der Crème fraîche und dem übrigen Eigelb verquirlen und über die Pfannkuchen gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, mit Puderzucker bestauben und warm servieren.