Clever naschen

Haselnuss-Apfelkuchen

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Haselnuss-Apfelkuchen

Haselnuss-Apfelkuchen - Apfel und Haselnuss: Großartige Kombination für ungemütliche Herbsttage! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
268
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

So gut kann naschen sein: Da für diesen Apfelkuchen Dinkelmehl Type 1050 verwendet wird, ist der Teig schön locker und trotzdem ballaststoffreicher als herkömmliches Weißmehl. Das tut der Verdauung etwas Gutes und lässt den Hunger nicht so schnell wieder kommen. Haselnüsse verschönern Haut und Haar mit einer guten Portion Vitamin E und schützen mit ihren mehrfach ungesättigten Fettsäuren die Blutgefäße.

Statt Haselnüssen kann der Apfelkuchen natürlich auch mit anderen Nüssen oder Kernen verfeinert werden. Gemahlene Mandeln im Rührteig in Kombination mit gehackten Mandeln machen den Kuchen besonders fein. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien268 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker6,9 g(28 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K6,2 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin11,6 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C6,5 mg(7 %)
Kalium188 mg(5 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod2,3 μg(1 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin78 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
12
Zutaten
4
kleine Äpfel
1 EL
200 g
70 g
2 TL
1 Prise
125 g
weiche Butter
80 g
3
2 EL
30 g
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Schüssel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Springform (24 cm Durchmesser)

Zubereitungsschritte

1.

Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in die Außenseite feine Spalten schneiden. Mit Zitronensaft vermengen und beiseitestellen.

2.

Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und Salz vermischen. Butter und Kokosblütenzucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen, Eier nach und nach hinzufügen und unterrühren. Mehlmischung und Milch abwechselnd in die Buttermasse geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

3.

Teig in eine bei Bedarf gefettete Springform geben und glatt streichen. Apfelhälften mit der glatten Seite nach unten in die Teigmasse setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 45–50 Minuten backen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

4.

Währenddessen die Haselnüsse grob hacken und auf dem Kuchen verteilen, anschließend flüssigen Honig drüber geben.