Zucchinicremesuppe mit gebratenen Pfifferlingen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucchinicremesuppe mit gebratenen Pfifferlingen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
115
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien115 kcal(5 %)
Protein6 g(6 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K30,3 μg(51 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,1 mg(34 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium542 mg(14 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin10 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
2
Zutaten
2
1 TL
500 ml
1 Zweig
frischer Estragon
2 EL
1
Messerspitze Ingwerpulver
40 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PfifferlingSauerrahmRapsölEstragonZucchiniJodsalz

Zubereitungsschritte

1.

Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Wenig Rapsöl erhitzen und die Zucchinischeiben darin glasig dünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Zucchini in ca. 10 Minuten weich dünsten. Inzwischen Estra­gon waschen und trocknen. Die Blättchen abzupfen und fein hacken.

2.

Suppe mit einem Mixstab pürieren, aufkochen und mit Sau­errahm verfeinern. Mit Jodsalz und Ingwerpulver abschmecken und bei schwacher Hitze warm halten.

3.

Inzwischen die Pfifferlinge put­zen, putzen und in einer beschich­teten Pfanne in wenig heißem Rapsöl von allen Seiten anrösten. Die Pilze danach leicht salzen. Die Suppe in zwei Teller geben, die Pilze darauf verteilen und mit gehacktem Estragon bestreut servieren.