0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brezen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 15 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeizenmehlHefeNatronZuckerWasserEi

Zutaten

für
2
Zutaten
600 g
42 g
frische Hefe (1 Würfel)
375 ml
lauwarmes Wasser
1
1 Prise
1 TL
Mehl zum Ausrollen und Formen
Butter zum Einfetten
1
3 EL
grobes Salz zum Bestreuen
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Zucker und ca. 125 ml lauwarmes Wasser dazugeben und die Hefe mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren.
2.
Mit einem Tuch bedecken und ca. 15 Minuten ruhen lassen.
3.
Das restliche Weizenmehl zusammen mit dem Salz, Ei und 250 ml lauwarmem Wasser unter den Vorteig mischen und diesen mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts kräftig durchkneten, bis er elastisch ist und sich leicht vom Schüsselrand löst. Den Teig zur Kugel formen, wieder in die Schüssel legen und mit einem Tuch bedeckt 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. Ein Backblech mit Butter einfetten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten. Aus 1/3 des Teiges 6 Stränge formen und zu zwei Zöpfen verflechten. Den restlichen Teig halbieren und zu zwei Strängen drehen (ca. 80 cm - 1 m), der an beiden Enden etwas dünner ist als in der Mitte. Jeden Teigstrang jeweils zu einer Brezel zusammenlegen und die Enden sorgfältig andrücken. Den Zopf auf der Rückseite mit Eiweiß bestreichen und auf den Brezenbauch legen. 1,5 l Wasser in einem breiten, flachen Topf aufkochen und das Natron darin auflösen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Riesenbrezeln auf das gefettete Backblech legen und mit der Natronlauge einstreichen, danach mit grobem Salz bestreuen. Das Blech auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und die Brezeln in 20 - 25 Minuten braun und knusprig backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schlagwörter