Blitz-Clean-Eating-Rezept

Fischcurry mit Seeteufelfilet

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fischcurry mit Seeteufelfilet

Fischcurry mit Seeteufelfilet - Feiner Fischtopf mit indischen Aromen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
230
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zugegeben, eine Schönheit ist der Seeteufel wirklich nicht. Aber dafür überzeugt sein grätenloses, festes Fleisch: Der Seeteufel gehört nämlich mit nur gut 0,5 Gramm Fett pro 100 Gramm zu den besonders mageren Fischsorten, hat aber reichlich Eiweiß im Gepäck.

Bereiten Sie frischen Seeteufel so bald wie möglich nach dem Einkauf zu. Notfalls können Sie ihn aus Folie oder Papier auswickeln, in eine Glas- oder Porzellanschale legen und für 1 Tag in der kältesten Zone des Kühlschranks aufbewahren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien230 kcal(11 %)
Protein26 g(27 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D3,1 μg(16 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K10,6 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,4 mg(87 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C286 mg(301 %)
Kalium1.204 mg(30 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod44 μg(22 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure230 mg
Cholesterin47 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
8
2
1 EL
Ghee oder Butterschmalz
1 TL
braune Senfsamen
2 EL
Currypulver (Garam Masala)
200 ml
400 ml
600 g
4 Stiele
1 TL

Zubereitungsschritte

1.

Paprika waschen, halbieren, putzen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. 

2.

Ghee in einem Topf erhitzen. Senf zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Currypulver untermengen und mit der Brühe sowie der Kokosmilch ablöschen. Paprikastreifen zugeben und 1–2 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Chili würzen.

3.

Fisch unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mundgerecht würfeln. Zum Curry geben und bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.

4.

Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Fischcurry mit Salz, Limettensaft sowie Chili abschmecken und mit Koriander garniert servieren.