Ohne raffinierten Zucker

Früchtekuchen ohne Zucker

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Früchtekuchen ohne Zucker

Früchtekuchen ohne Zucker - Saftiger Kuchen mit knackigen Nüssen! Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
353
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nüsse sind altbekannte Superfoods, denn sie stecken voller gesunder Fette, Ballaststoffe und Eiweiß. Gerade Mandeln sind relativ proteinreich und sollten daher häufiger auf dem Speiseplan stehen. Zusammen mit den Eiern wird unser Körper hier gut mit wichtigem Eiweiß versorgt. Wir benötigen diesen Nährstoff für starke Muskeln und gesunde Zellen. 

Früchtebrot wird gerne zur Weihnachtszeit gegessen, gerade in dieser Zeit nehmen wir besonders viel ungesunden Zucker zu uns. Um dem entgegenzuwirken und dennoch die schöne Zeit kulinarisch genießen zu können haben wir nicht nur den Früchtekuchen ohne Zucker für Sie entwickelt, sondern ein ganzes Kochbuch mit Plätzchen ohne raffinierten Zucker. Hier geht es zu den Rezepten. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien353 kcal(17 %)
Protein13 g(13 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K5,7 μg(10 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin20,2 μg(45 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium685 mg(17 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod7,1 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure76 mg
Cholesterin66 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
15
Zutaten
400 g
getrocknete Feige
400 g
Trockenobst z. B. Pflaumen, Aprikose, Rosinen
400 g
Nüsse z. B. Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse
5
125 g
200 g
1 EL
1 Msp.
Nelke geschält
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FeigeTrockenobstDinkelmehl Type 1050ButterEiZimt
Zubereitung

Küchengeräte

1 Kastenbackform, 1 Handmixer, 1 Messer, 1 Backpapier

Zubereitungsschritte

1.

Feigen, getrocknete Früchte und Nüsse grob hacken. Eier trennen und Eiweiße sehr steif schlagen. Butter schaumig schlagen, dann Eigelbe und Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Früchte, Nüsse und Gewürze unterkneten. Eiweiß vorsichtig unterheben. 

2.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen, glatt streichen und bei 175 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2) im Backofen für etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe durchführen. 

3.

Kuchen aus dem Backofen nehmen und erkalten lassen. 

 
Wie lange und worin kann man das Früchtebrot am besten aufbewahren . Geht einfrieren ? Vielen Dank für das gute Rezept Marie
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Marie vielen Dank für Ihren Kommentar. Den Früchtekuchen können Sie genauso wie ein Früchtebrot in Alu- oder Frischhaltefolie gewickelt und luftdicht verpackt lagern. So sollte der Kuchen für mehrere Wochen bis zu einem Monat frisch sein. Alternativ können Sie den Küchen wie ein Brot lagern, sprich in einer Bäckertüte oder in einem Brotsack, ganz ohne Plastik. Diese Variante haben wir jedoch selbst nicht ausgetestet und können daher keine Aussage über den Zeitraum treffen. Einfrieren ist natürlich auch möglich. Hierfür den Kuchen am besten in Scheiben schneiden, gefrieren und nach Bedarf auftauen. Viele Grüße von EAT SMARTER