Gesunder Mittelmeergenuss

Italienischer Nudelsalat mit Zucchini, Tomaten und Parmesan

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Italienischer Nudelsalat mit Zucchini, Tomaten und Parmesan

Italienischer Nudelsalat mit Zucchini, Tomaten und Parmesan - Ein bisschen Dolce Vita für zu Hause.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
508
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Parmesan steckt jede Menge Calcium und Eiweiß – gut für starke Knochen und Muskeln. Die Vollkornnudeln enthalten reichlich Ballaststoffe, die für eine lange anhaltende Sättiung sorgen.

Für veganen Genuss ersetze Sie den Honig einfach durch Agavendicksaft und verwenden Sie anstelle des Parmesans knackige Nüsse, zum Beispiel Cashewkerne oder Walnüsse. Besonders Cashewkerne enthalten ebenfalls reichlich Eiweiß.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien508 kcal(24 %)
Protein18 g(18 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe13,9 g(46 %)
Kalorien542 kcal(26 %)
Protein18 g(18 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate76 g(51 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,4 mg(62 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium805 mg(20 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium155 mg(52 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure120 mg
Cholesterin4 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
5 EL
250 g
2
1
1
3 EL
1 TL
1 Bund
Kräuter (z. B. Basilikum, Petersilie)
20 g
Parmesan (1 Stück)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölParmesanHonigSalzZucchiniPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Anschließend in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und in eine Schüssel umfüllen. Mit 1 EL Öl mischen und abkühlen lassen.

2.

In der Zwischenzeit Tomaten waschen und halbieren. Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini darin bei mittlerer Hitze in 2–3 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann beiseitestellen und lauwarm abkühlen lassen.

3.

Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Saft auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Zitronenabrieb, Balsamessig, Honig, 1–2 EL Wasser, 1–2 EL Zitronensaft und restlichem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. 

4.

Nudeln mit Tomaten und Zucchini auf 4 Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Parmesan darüber hobeln und mit Kräutern bestreuen.