Ohne raffinierten Zucker

Käsekuchen mit Apfelsaftglasur

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen mit Apfelsaftglasur

Käsekuchen mit Apfelsaftglasur - Das schmeckt nach mehr!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig
Kalorien:
275
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für eine Torte kommt hier verblüffend wenig Fett auf den Kuchenteller! Kein Wunder, denn die Creme besteht vor allem aus Magerquark. Der hohe Eiweißanteil aus dem Quark unterstützt den Muskelaufbau; außerdem verhindert er, dass der Körper bei einer Diät Muskelmasse statt Fett abbaut. 

Lieber glutenfrei? Ersetzen Sie das Mehl zum Beispiel durch glutenfreie Mehlmischungen. Diese bestehen unter anderem aus Reisvollkornmehl, Maisstärke und Linsenmehl und wurden speziell für Kuchen und Kekse entwickelt, damit diese optimal gelingen.

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien275 kcal(13 %)
Protein15 g(15 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K3 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium195 mg(5 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin100 mg

Zutaten

für
10
Zutaten
150 g
150 g
100 g
5
1
750 g
50 g
2
120 ml
klarer Apfelsaft
1 EL
3 EL
Minze für die Garnitur
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, 1 Prise Salz, 40 g Zucker, gewürfelte Butter und 1 Ei in eine Schüssel geben. Alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kaltstellen.

2.

Für die Füllung restliche Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Eigelbe mit Zitronenschale und -saft, Quark, restlichem Zucker und Speisestärke verrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

3.

Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen und den Boden der mit Backpapier ausgelegten Springform damit auslegen. Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen und glatt streichen. 

4.

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50–60 Minuten backen. Rechtzeitig abdecken, damit der Kuchen nicht zu stark bräunt. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

5.

Für den Guss die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Apfelsaft, Sirup und Orangensaft zusammen in einem kleinen Topf erwärmen und darin die ausgedrückte Gelatine auflösen. Auf den Kuchen gießen und die Backform leicht schwenken um den Guss gleichmäßig zu verteilen. Fest werden lassen, aus der Form lösen und in Stücke schneiden. Mit Minze dekorieren und servieren.