Karottenkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Karottenkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
288
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien288 kcal(14 %)
Protein6,9 g(7 %)
Fett16,37 g(14 %)
Kohlenhydrate30,02 g(20 %)
zugesetzter Zucker12,47 g(50 %)
Ballaststoffe2,78 g(9 %)
Vitamin A548,54 mg(68.568 %)
Vitamin D0,73 μg(4 %)
Vitamin E3,93 mg(33 %)
Vitamin B₁0,13 mg(13 %)
Vitamin B₂0,15 mg(14 %)
Niacin1,01 mg(8 %)
Vitamin B₆0,08 mg(6 %)
Folsäure32,32 μg(11 %)
Pantothensäure0,15 mg(3 %)
Biotin9,61 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,47 μg(16 %)
Vitamin C8,52 mg(9 %)
Kalium144,55 mg(4 %)
Calcium35,61 mg(4 %)
Magnesium21,64 mg(7 %)
Eisen2,26 mg(15 %)
Jod24,1 μg(12 %)
Zink0,32 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren5,13 g
Cholesterin82,08 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
300 g
5
150 g
1 Msp.
1
unbehandelte Orange Abrieb und Saft
150 g
gemahlene Haselnüsse
150 g
40 g
100 g
geschmolzene Butter
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreZuckerHaselnussMehlButterKakaopulver

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen.
2.
Die Möhren schälen, putzen und rein raspeln. Die Eier trennen. In einer Schüssel die Eigelbe mit 1/3 des Zuckers, mit dem Salz, dem Orangenabrieb und 2 EL Orangensaft schaumig rühren. Die Eiweiße steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis ein schnittfester Eischnee entstanden ist. Die Nüsse mit dem Mehl, dem Kakao und den Möhrenraspeln vermischen. Mit 1/3 des Eischnees und der Butter unter das Eigelb mengen und sehr gut vermischen. Den übrigen Eischnee darauf geben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen.
3.
Mit Puderzucker bestauben und in Stücke geschnitten servieren.