Saisonale Küche

Kürbispesto

4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Kürbispesto

Kürbispesto - Ein Klassiker mal in der herbstlichen Variante – einfach gut!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
660
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kürbis bringt reichlich Betacarotin – das fettlösliche Vitamin kann zusammen mit dem Öl optimal vom Körper aufgenommen werden. Vollkornnudeln liefern viele Ballast- und Mineralstoffe.

Auch mit anderen Kürbissorten schmeckt das Pesto toll.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien660 kcal(31 %)
Protein20 g(20 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,1 g(47 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin2,4 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium775 mg(19 %)
Calcium151 mg(15 %)
Magnesium154 mg(51 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren6,1 g
Harnsäure87 mg
Cholesterin7 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g
50 g
Salz nach Geschmack
600 g
100 ml
1
50 g
geriebener Parmesan
Pfeffer nach Geschmack
6 EL
frische Kräuter nach Geschmack

Zubereitungsschritte

1.

Das Hokkaido-Kürbisfruchtfleich in Würfel schneiden und in der Pfanne mit etwas Wasser gar dünsten. Anschließend etwas abkühlen lassen.

2.

Währenddessen die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne etwas anrösten.

3.

Salzwasser aufsetzen und die Vollkornnudeln darin bissfest kochen.

4.

Die Chili waschen, halbieren und entkernen.

5.

Den Kürbis mit den Kürbiskernen, dem Rapsöl, der Chili und dem Parmesan in ein geeignetes Gefäß geben und fein pürieren.

6.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend das Kürbiskernöl vorsichtig unterheben.

7.

Die Nudeln abtropfen lassen und anschließend gut mit dem Pesto vermengen.

8.

Das Gericht kann nun nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbisöl oder frischen Kräutern abgeschmeckt werden.

 
Das Pesto ist sehr sehr lecker, hat sogar meine Oma vom Hocker gehauen. Eine tolle Herbst-Alternative zu gewöhnlichem Pesto. Alle Daumen hoch! Es hält sich mittlerweile im Eindeckglas schon eine Woche, ein Teil habe ich allerdings eingefroren, da es einfach sehr ergiebig ist.
 
Wie lange ist das Pesto haltbar?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Man sollte es schon nach ein paar Tagen aufgebraucht haben. Achten Sie darauf, dass die Oberfläche mit Öl bedeckt ist.
Schlagwörter