Reich an Omega-3-Fettsäuren

Lachs auf Zedernholz vom Grill

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs auf Zedernholz vom Grill

Lachs auf Zedernholz vom Grill - Duftend gegarter Lachs mit unvergesslichem Raucharoma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
371
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Figurbewusste machen oft einen Bogen um Lachs, denn er gehört mit über 10 Prozent Fett zu den fettreichsten Fischen überhaupt. Allerdings handelt es sich dabei um gutes Fett: Die Omega-3-Fettsäuren versorgen Neurotransmitter und Nervenzellen mit dem perfekten „Schmierstoff“. Mehrere Studien zeigen, dass diese Fettsäuren Denk- und Konzentrationsfähigkeit sowie das Gedächtnis verbessern.

Das Wässern ist erforderlich, damit das Zedernholzbrett später nicht verbrennt und dem Fisch seine spezielle Würze verleihen kann. Tipp: Beschweren Sie das Brett, damit es gleichmäßig viel Wasser von allen Seiten aufnehmen kann.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien371 kcal(18 %)
Protein33 g(34 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Kalorien360 kcal(17 %)
Protein32 g(33 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D6,1 μg(31 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K2,9 μg(5 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin20,4 mg(170 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure91 μg(30 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂6,2 μg(207 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium732 mg(18 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin93 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2
2
10 g
Dill (0.5 Bund)
½
2 EL
2 EL
640 g
Lachsfilet (ohne Haut, 4 Lachsfilets)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Zedernholzbrett vor dem Grillen mindestens 1 Stunde wässern, am besten über Nacht. 

2.

Für die Marinade Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und hacken. Dill waschen, trocken schütteln und Dillspitzen fein hacken. Limette auspressen. Alles in einem Schälchen mit Ahornsirup und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Lachs unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und die Marinade auf den Stücken verteilen. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. 

4.

Lachsfilet auf das gewässerte Holzbrett geben und auf den heißen Grill legen. Mit geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten garen lassen. Lachs warm auf dem Holzbrett servieren.