Besonders eiweißreich

Lammragout mit Kichererbsen und getrockneten Feigen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lammragout mit Kichererbsen und getrockneten Feigen

Lammragout mit Kichererbsen und getrockneten Feigen - Ein Topf voller Aromen! Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Koriander-, Fenchel- und Kreuzkümmelsamen sind reich an ätherischen Ölen und können dank deren appetitanregenden sowie verdauungsfördernden Wirkung unser Wohlbefinden positiv beeinflussen. So finden die Samen häufig Verwendung bei Magen-Darm-Beschwerden. Lammfleisch liefert hochwertiges Eiweiß und ist eine exzellente Quelle für alle B-Vitamine. Kichererbsen enthalten zwar relativ viele Kalorien, sind aber dennoch ideal zum Abnehmen. Dank ihres hohen Ballaststoffgehalts machen die leckeren Hülsenfrüchte schnell und lange satt.

Koriandersamen sollten vor der Verwendung nach Möglichkeit immer kurz geröstet und frisch gemahlen werden. Im Vergleich zu Korianderpulver sorgt dies für intensiveren Geschmack und Aroma.
Dieses leckere orientalische Schmorgericht lässt sich auch ganz einfach vegetarisch zubereiten. Verwenden Sie anstatt des Lammfleisches 1–2 Süßkartoffelknollen. Beachten Sie, dass sich die Garzeit dadurch auf etwa 20–30 Minuten reduziert. Wer mag, kann den Joghurt durch eine Joghurt-Alternative auf Soja- oder Mandelbasis austauschen – so wird aus dem Ragout ein veganes Gericht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein37 g(38 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K9,5 μg(16 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,2 mg(135 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure79,3 μg(26 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂3,6 μg(120 %)
Vitamin C36,1 mg(38 %)
Kalium862,1 mg(22 %)
Calcium165,6 mg(17 %)
Magnesium115,3 mg(38 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod8,8 μg(4 %)
Zink8,4 mg(105 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure387 mg
Cholesterin78 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 TL
1 TL
1 TL
½ TL
2
2
500 g
Lammschulter (ausgelöst; ohne Knochen)
2 EL
480 g
Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
400 g
große Tomaten (4 große Tomaten)
5
½ TL
400 ml
Saft und Schale von 1 Bio-Limette
15 g
Harissa (arab. Würzpaste; 1 EL)
2 Stiele
2 EL
5 g
Tahini (Sesampaste; 1 TL)

Zubereitungsschritte

1.

Alle Samen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten rösten. Dann mit etwas Salz und Pfefferkörnern in einem Mörser grob zerstoßen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken.

2.

Lammfleisch in etwa 1,5 cm breite Würfel schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen. Fleischwürfel darin 5–7 Minuten bei starker Hitze rundherum anbraten. Samen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten.

3.

Inzwischen Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Tomaten putzen, waschen und in Stücke schneiden. Feigen in Streifen schneiden.

4.

Zimt, Kichererbsen, Tomaten und Feigen zum Lamm geben, mischen und 4 Minuten mitdünsten. Brühe zugießen, einmal aufkochen und bei kleiner Hitze etwa 1 3/4 Stunden zugedeckt köcheln lassen.

5.

Limettensaft und Harissa zugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Minze waschen, trocken schütteln und hacken. Joghurt mit Tahini, Minze und Limettenschale verrühren.

6.

Lammragout auf 4 Teller verteilen und mit Joghurt nach Belieben servieren.