Klassiker mal anders

Orientalischer Hackbraten mit Kichererbsen und Aubergine

5
Durchschnitt: 5 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Orientalischer Hackbraten mit Kichererbsen und Aubergine

Orientalischer Hackbraten mit Kichererbsen und Aubergine - Ein Backofen-Hit im gesunden Levante-Stil. | Foto: Maximilian Gold

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
676
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Lammfleisch aus unserem Hackbraten liefert hochwertiges Eiweiß und ist eine exzellente Quelle für alle B-Vitamine. Allen voran Vitamin B12, welches wichtig für die Blutbildung und Zellteilung in unserem Körper ist. Kichererbsen machen dank ihres hohen Ballaststoffgehalts schnell und lange satt.

Wer nicht gerne Lammfleisch isst, kann den Braten auch problemlos mit Rinderhackfleisch zubereiten. Bei einer vegetarischen oder veganen Ernährungsweise können Sie auf entsprechende Fleischersatzprodukte zurückgreifen – oder Sie probieren einfach mal unseren Nussbraten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien676 kcal(32 %)
Protein48 g(49 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe9,7 g(32 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K41,3 μg(69 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin20 mg(167 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure122 μg(41 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂3,6 μg(120 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium1.150 mg(29 %)
Calcium249 mg(25 %)
Magnesium149 mg(50 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren11,5 g
Harnsäure408 mg
Cholesterin113 mg
Zucker gesamt11 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jan Schümann

Zutaten

für
4
Zutaten
20 g Petersilie (1 Bund)
200 g Feta
500 g Lammhackfleisch
100 g Vollkorn-Semmelbrösel
45 g Harissa (3 EL)
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmelpulver
gemahlene Koriandersamen
Paprikapulver
60 g Schalotten (2 Stück)
10 g Knoblauchzehen (2 Zehen)
300 g Auberginen
Zutaten
240 g Kichererbsen (Konserve; Abtropfgewicht)
320 g Tomaten (4 Stück)
15 g Honig (1 EL)
15 g Sesamsamen (1 EL)
30 g Olivenöl (2 EL)
100 ml Gemüsebrühe
125 g Couscous
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Auflaufform, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Etwas Petersilie beiseite legen. Feta zerbröseln. Petersilie mit Feta, Hackfleisch, Semmelbröseln und 1 EL Harissa gründlich vermengen. Hackfleisch kräftig mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander und Paprikapulver würzen.

2.

Hackfleisch-Masse zu einem Laib formen und in eine große Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 15 Minuten backen.

3.

Inzwischen Schalotten und Knoblauch schälen und hacken. Aubergine waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Kichererbsen abtropfen lassen. Tomaten waschen, putzen und vierteln. Honig mit Sesamsamen und restlichem Harissa verrühren.

4.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten. Kichererbsen, Aubergine und Tomaten zugeben und weitere 5 Minuten braten. Brühe angießen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.

5.

Gemüse in die Auflaufform geben, den Hackbraten mit der Harissa-Honig-Mischung bestreichen und weitere 10–15 Minuten fertig backen.

6.

Inzwischen Couscous mit 250 ml kochendem Salzwasser übergießen, umrühren und 10 Minuten quellen lassen. Hackbraten mit restlicher Petersilie bestreuen und mit Couscous servieren.

 
Habs mit Hackfleischersatz (Soja Granulat) gemacht und schmeckt auch super.
 
Supertolles Rezept. Wir lieben Hackbraten und Lamm, daher war das eine mega Kombi. Da ich mein Hackfleisch selber mache hab ich es diesmal im Foodprocessor gemacht, nächstes Mal im Fleischwolf. Die Harrissa-Honig-Sesam Glasur war der Hammer. Wird in unser Rezept-Sammelsurium aufgenommen.
Bild des Benutzers Biene27
Hackbraten mal anders! Ich hab das Rezept schon mehrmals nachgekocht und es kam bei allen gut an :) Beim nächsten Mal versuch ich es mal mit Rind anstelle von Lamm!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite