Gesundes Grundrezept

Lasagne selbst gemacht

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lasagne selbst gemacht

Lasagne selbst gemacht - Diese Zutaten gehören in eine klassische Lasagne

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
503
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hier ist von allem etwas dabei. Proteine kommen aus dem Hackfleisch, langkettige Kohlenhydrate aus dem Gemüse und den Vollkorn-Lasgneplatten und gesunde Fette aus dem Olivenöl. Zudem sind in dem Sellerie, Knoblauch und den Zwiebeln ätherische Öle enthalten, welche unser Immunsystem pushen.

Wer auf den Alkohol verzichten möchte, ersetzt den Wein durch Gemüse- oder Fleischbrühe. Für mehr hochwertiges Eiweiß bereiten Sie die selbst gemachte Lasagne mit Rinderhackfleisch zu. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien503 kcal(24 %)
Protein27 g(28 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K19,5 μg(33 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,1 mg(84 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.008 mg(25 %)
Calcium432 mg(43 %)
Magnesium120 mg(40 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure135 mg
Cholesterin55 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
1
2 Stangen
1 EL
150 g
gemischtes Hackfleisch
1 EL
5 EL
1 Dose
Tomaten (geschält)
1
1 EL
1 EL
250 ml
9
100 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform (ca. 15 x 25 cm), 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Für die Bolognese Zwiebel, Möhre und Knoblauchzehe schälen. Staudensellerie putzen und waschen. Alles in sehr feine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und vorbereiteten Zutaten bei schwacher bis mittlerer Hitze darin andünsten.

2.

Hackfleisch dazugeben und unter Rühren krümelig anbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen und kurz köcheln lassen.

3.

Dosentomaten unterrühren, dabei Tomaten leicht zerdrücken, Lorbeerblatt hinzufügen und die Sauce bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten leicht köcheln. Bolognese mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Für die Béchamelsauce Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen, Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Nach und nach Milch unterrühren. Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit frisch geriebener Muskatnuss würzen und 4 bis 5 Minuten unter ständigen Rühren bei kleiner Hitze köcheln lassen.

5.

Viertel der Béchamelsauce in einer Auflaufform verteilen, 3 Lasagneblätter darauflegen, und mit einem weiteren Viertel der Béchamelsauce bestreichen. Hälfte des Bolognese-Ragouts darauf verteilen und mit 3 Nudelblättern abdecken. Erneut mit einem Viertel Béchamelsauce bestreichen und restliche Bolognese darauf verteilen. Mit den übrigen Nudelplatten bedecken und die restliche Béchamelsauce daraufstreichen.

6.

Parmesan fein reiben und auf die Lasagne streuen. Mit der restlichen Butter in Stückchen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten goldbraun backen.