Gesunde Gourmet-Küche

Nudelteig mit Basilikum

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Nudelteig mit Basilikum

Nudelteig mit Basilikum - Raffinierte Nudeln mit grüner Note sind eine tolle Idee, wenn Gäste kommen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
435
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nudelteig mit Basilikum ist eine super Idee: Denn Basilikum hat reichlich Polyphenole und Flavonoide zu bieten - sekundäre Pflanzenstoffe also, die schädliche freie Radikale bekämpfen und dazu beitragen, die Körperzellen gesund zu erhalten. Diese sogenannten Antioxidanzien sorgen außerdem für einen wirksamen Schutz vor Entzündungen. Dinkelmehl ist zudem besser verträglich als herkömmliches Weizenmehl. Außerdem punktet es mit einem hohem Eiwießgehalt, welches als Baustoff für unsere Zellen benötigt wird. 

Gerade für Kinder sind diese Nudeln je nach Wahl der Ausstechformen ein echter Spaß. Die Kleinen lieben zur Pasta Brokkoli oder eine fruchtige Tomatensauce. Erwachsene können die Teigwaren mit diesem cremigen Petersilienpesto genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien435 kcal(21 %)
Protein19 g(19 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin17,6 μg(39 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium227 mg(6 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure128,4 mg
Cholesterin196 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
4
1 EL
1 TL
Mehl zum Arbeiten
2 Handvoll
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DinkelmehlBasilikumOlivenölEiSalzMehl
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Eier und Öl mit Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig gut verkneten. Nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt oder in einem feuchten Küchentuch 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Nun Teig in 3–4 Stücke teilen und jeweils nochmals durchkneten. Teigstücke mit einem Nudelholz zu rechteckige Stücke formen und mit der Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz messerrückendick ausrollen. Mit der Nudelmaschine von Stufe 1 bis Stufe 4 den Teig durchwalzen. 

3.

Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Jeweils ein paar Blätter auf eine Teighälfte legen.

4.

Die zweite Teighälfte darüber legen (mit so wenig Mehl dazwischen wie möglich; oder mit Wasser bepinselt) und nochmal mit der Nudelmaschine mit Stufe 4 und 5 oder dem Nudelholz dünn ausrollen.

5.

Mit Ausstechformen können Figuren nach Belieben ausgestochenoder Rauten geschnitten werden. Anschließend Nudeln auf leicht bemehlter Arbeitsfläche abgedeckt trocknen lassen. Dann Nudeln in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen und nach Belieben servieren.