EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Gute-Laune-Rezept

Orangen-Maracuja-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Orangen-Maracuja-Kuchen

Orangen-Maracuja-Kuchen - Schnell und fruchtig ofengebacken

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
506
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sowohl die Milch als auch die Eier im Orangen-Maracuja-Kuchen liefern eine gute Portion muskelstärkendes Eiweiß  – die Milch liefert zusätzlich die knochenstärkende Nährstoffkombination Calcium und Phosphor. Durch den Dinkelgrieß kommen außerdem komplexe Kohlenydrate für eine gesunde Verdauung ins Spiel.

Noch besser schmeckt der Orangen-Maracuja-Kuchen, wenn Sie gehackte Nüsse, beispielsweise Walnüsse, in den Teig einarbeiten. Besonders erfrischend und fruchtig wird der Kuchen, wenn Sie frisch gepressten Orangensaft verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien506 kcal(24 %)
Protein13 g(13 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K6,1 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin14,6 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium425 mg(11 %)
Calcium219 mg(22 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren18,1 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin178 mg
Zucker gesamt20 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 ml Milch (3,5 % Fett)
150 ml Orangensaft
150 ml Maracujasaft
1 Prise Salz
1 Stück Zitronenschale
135 g Dinkelgrieß
100 g Butter
2 Eier
1 Msp. Vanillepulver
40 g Vollrohrzucker
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

4 ofenfeste Förmchen, 1 Topf, 1 Handmixer, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.

Die Milch mit den Säften, Salz und Zitronenschale in einem Topf zum Kochen bringen. Den Grieß einrühren und ausquellen lassen. Vom Feuer nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Vier ofenfeste Förmchen (3 cm hoch und 10 cm Durchmesser) mit 15 g Butter ausfetten.

2.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Vanillepulver steif schlagen. Die restliche Butter mit 1 EL Vollrohrzucker schaumig rühren. Nach und nach abwechselnd die Eigelbe und den übrigen Vollrohrzucker unterschlagen, bis eine schöne Schaummasse entsteht. Den Grießbrei unterrühren, zuletzt den Eischnee unterziehen. Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30 Minuten backen. Bei Belieben mit Puderzucker bestaubt lauwarm oder kalt servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite