Brainfood: Essen fürs Hirn

Pasta mit Erbsen-Walnuss-Pesto

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Pasta mit Erbsen-Walnuss-Pesto

Pasta mit Erbsen-Walnuss-Pesto - Die grüne Pasta sieht nicht nur super aus sondern ist auch geschmacklich ein Highlight!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
658
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Erbsen sind eine besonders gute Eiweißquelle sowie stärken als Makronährstoff die Muskeln und kurbeln den Stoffwechsel an. Zusätzlich enthalten sie reichlich Ballaststoffe, die uns lange sättigen und für eine gesunde Verdauung sorgen. Walnusskerne bringen diesem Gericht ein Plus an wichtigen B-Vitaminen, die für starke Nerven sorgen und gesunden Fettsäuren, wie die mehrfach ungesättigte Linolsäure.

Ist der italienische Percerino nicht erhältlich, können Sie auch auf anderen Hartkäse wie Parmesan oder Bergkäse zurückgreifen. Zu der Pasta eigenet sich zum Beispiel auch Feta oder Ziegenfrischkäse. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien658 kcal(31 %)
Protein27 g(28 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate76 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17,9 g(60 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K46,5 μg(78 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure233,3 μg(78 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C34,1 mg(36 %)
Kalium790,9 mg(20 %)
Calcium201,6 mg(20 %)
Magnesium190,4 mg(63 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod15,5 μg(8 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure178,6 mg
Cholesterin8,3 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
450 g
Erbsen (frisch gepalt oder TK)
60 g
5 g
Basilikum (1 Handvoll)
5 g
Minze (1 Handvoll)
2
40 g
Pecorino (30 % Fett i. Tr.)
400 g
4 EL
1
essbare Blüten zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Tiefgefrorene Erbsen auftauen, frische Erbsen verlesen und abspülen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten, herausnehmen und grob hacken. Etwa 4 EL zum Garnieren zur Seite legen. Basilikum und Minze waschen, trocken schütteln und grob hacken, Knoblauch schälen und hacken, Pecorino reiben, Zitrone auspressen.

2.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, 100 g Erbsen in den letzten  4 Minuten mit zu den Nudeln geben, anschließend in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen (Wasser auffangen). Inzwischen übrige Erbsen in Salzwasser etwa 4 Minuten bissfest garen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit den Walnüssen, Kräutern und Knoblauch fein pürieren, Öl und ca. 1 EL Zitronensaft untermixen. Falls nötig noch etwas Nudelkochwasser ergänzen, sodass eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Nudeln mit Pesto vermengen, abschmecken, auf Teller verteilen und mit Nüssen bestreuen. Nach Belieben mit Essblüten garniert servieren.