Rezept von Frank Oehler
Starkoch-Rezept

Pastinaken-Tarte mit Joghurt-Dip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pastinaken-Tarte mit Joghurt-Dip

Pastinaken-Tarte mit Joghurt-Dip - Fein-süßliches Herbstgemüse raffiniert interpretiert. Foto: Emily Montana

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
634
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pastinaken überzeugen nicht nur mit ihrem köstlichen, leicht süßlichen Geschmack, auch was die inneren Werte angeht, hat das Wurzelgemüse einiges zu bieten: Neben jeder Menge Kalium, einem Mineralstoff, der wichtig für Herz und Kreislauf ist, enthalten Pastinaken auch den Ballaststoff Pektin. Dieser sorgt für eine lange anhaltende Sättigung und fördert eine gesunde Verdauung.

Auch wenn vermutlich nichts übrig bleibt: Reste der Quiche lassen sich problemlos einfrieren und können dann nach dem Auftauen ganz unkompliziert im Ofen wieder kurz aufgebacken werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien634 kcal(30 %)
Protein12 g(12 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium887 mg(22 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren23,9 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin160 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
40 g gemahlene Mandelkerne
150 g Dinkelmehl (Type 630)
1 TL Backpulver
½ TL Salz
100 g Butter
1 Eigelb
Für den Belag
500 g Pastinaken
Salz
18 Zweige Thymian
3 EL Butter
1 TL Zucker
1 Bio-Zitrone (Schale)
Für den Joghurt-Dip
100 g Joghurt
100 g Schmand
½ Zitrone (Saft)
1 TL Kreuzkümmel
Zum Anrichten
1 Zitrone (Saft)
1 EL Honig
1 Zweig Thymian
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PastinakeDinkelmehlJoghurtButterSchmandButter
Buchempfehlung

Der Speisemeister Frank OehlerFrank Oehler setzt in „Der Speisemeister“ auf die Helden der Natur: regionale und saisonale Gemüsesorten. Sie kombiniert er mal mit Fleisch oder Fisch. Kosmos, 192 Seiten, 29,99 Euro

Zubereitungsschritte

1.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Etwas abkühlen lassen.

2.

Mandeln, Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Eigelb und 2 EL eiskaltem Wasser zugeben. In der Küchenmaschine oder mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

3.

Die Pastinaken putzen, schälen, der Länge nach vierteln und salzen. Den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.

4.

Die Butter in einer ofenfesten Pfanne (23 cm Ø) erhitzen, den Thymian und den Zucker unterrühren und karamellisieren lassen. Die Pastinaken zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten rundherum goldbraun anbraten. Dann bei niedriger Hitze zugedeckt 10 Minuten dünsten. Die Zitronenschale zufügen.

5.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft nicht zu empfehlen). Den Mürbeteig zwischen 2 Lagen Backpapier rund, etwas größer als den Pfannendurchmesser, ausrollen. Das obere Papier abziehen, den Teig vorsichtig auf die Pastinaken stürzen und das restliche Papier abziehen. Den Teig leicht an die Pfanne und den Belag andrücken. Die Tarte auf dem Rost auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten backen.

6.

Für den Dip alle Zutaten verrühren.

7.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten auf einem Rost abkühlen lassen. Inzwischen Zitronensaft, Honig und Thymian erhitzen. Die Tarte am Rand etwas lösen und vorsichtig auf eine Platte stürzen. Mit der Zitronensaftmischung beträufeln und mit dem Joghurt- Dip servieren.