Naschen ohne Reue

Quittenkonfekt

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quittenkonfekt

Quittenkonfekt - So wird die Quittenernte zur Nascherei

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
56
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Quitten enthalten neben anderen Ballaststoffen den löslichen Ballaststoff Pektin, welcher eine langanhaltende Sättigung hervorruft und für einen ruhigen Darm sorgt. Dieser und weitere Ballaststoffe können zudem Schadstoffe und Fette an sich binden, sodass sie ausgeschieden werden können.

Probieren Sie das Rezept beispielsweise auch mit erntereifen Äpfeln. Das Konfekt ist eine gute Möglichkeit zur Verwertung von Obst wie Quitten, das beispielsweise zu Hause am eigenen Baum wächst.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien56 kcal(3 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker11,3 g(45 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1,3 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C2,5 mg(3 %)
Kalium40,5 mg(1 %)
Calcium8,5 mg(1 %)
Magnesium3,3 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod0,3 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure4,8 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
300 g
250 g
½
Zitrone (Saft)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuitteKokosblütenzuckerZitrone

Zubereitungsschritte

1.

Die Quitten waschen und trocken reiben. Stiel und Blüte entfernen. Die Quitten halbieren oder vierteln und in einen Topf geben. Mit Wasser bedeckt aufkochen und etwa 30 Minuten weich kochen lassen. Anschließend die Quitten aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.

2.

Die Früchte schälen und entkernen. Das Fruchtfleisch wiegen und mit derselben Menge Kokosblütenzucker in einen Topf geben. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und aufkochen lassen. Den Zitronensaft dazu geben und unter regelmäßigem Rühren bei kleiner Hitze kochen lassen, bis die Masse eine breiige Konsistenz hat (ca. 30 Minuten). Das Mus auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und 1–2 Tage an einem kühlen Ort trocken lassen. Anschließend in Würfel schneiden und bei Belieben in Kokosblütenzucker wenden.