Gesundes Grundrezept

Räucherforellencreme

mit Meerrettich und Senf
4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Räucherforellencreme

Räucherforellencreme - Cremiger Aufstrich, der als Snack, Teil eines Büfetts oder leichtes Abendbrot immer etwas hermacht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
217
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Auch bei Cholesterinproblemen muss es nicht immer Margarinebrot mit fettreduziertem Wurst- und Käseaufschnitt sein, wenn Ihnen der Sinn nach einem herzhaften Brotbelag steht. Denn dieser kräftige Forellenaufstrich enthält bei insgesamt wenig Fett viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren und fördert so gesunde Blutfettwerte.

Extra viele Omega-3-Fettsäuren enthält die Creme, wenn Sie Räuchermakrele statt der Forelle nehmen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien217 kcal(10 %)
Protein18 g(18 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D10 μg(50 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium404 mg(10 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure193 mg
Cholesterin44 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
300 g
3 Stiele
½ Bund
40 g
frischer Meerrettich
175 g
3 EL
körniger Senf
1
6 Scheiben
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Brotmesser, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Pinzette, 2 Gabeln

Zubereitungsschritte

1.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 1

Räucherforellenfilets mit einer Pinzette von den Gräten befreien. Den Fisch mit 2 Gabeln zerzupfen und in eine Schüssel geben.

2.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 2

Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Dill waschen, trockenschütteln, Fähnchen abzupfen und grob hacken. Petersilie und Schnittlauch zum Fisch geben.

3.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 3

Meerrettich schälen und fein reiben.

4.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 4

Fisch, Frischkäse, Meerrettich und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.

5.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 5

Das Brot in 2 cm breite Streifen schneiden und unter dem heißen Ofengrill von jeder Seite leicht rösten.

6.
Räucherforellencreme Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Forellencreme in Schälchen füllen. Dill darüberstreuen. Dazu das knusprige Roggenbrot servieren.

 
Echt sehr lecker, schön pikant und würzig und Fisch mal wieder in einer anderen Form, super! Werde ich mal für meinen nächsten Brunch einplanen. Kommt bestimmt gut an. Vielleicht probier ich's dann auch mit der Makrele. Esse ich auch sehr gern.
 
Super Dip und echt erschwinglich!