Gesunde Gourmet-Küche

Rinder-Carpaccio mit Senf-Cashew-Sauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rinder-Carpaccio mit Senf-Cashew-Sauce

Rinder-Carpaccio mit Senf-Cashew-Sauce - Nicht nur vorweg ein Highlight

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
377
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Spurenelement Eisen erfüllt eine Schlüsselfunktion beim Sauerstofftransport, beispielsweise bei der Versorgung der Muskeln. Aus Rindfleisch kann der Körper es besonders gut verwerten. Cashewkerne sind großartiges Seelenfutter, denn ihr Tryptophan stärkt das Nervenkostüm und bekämpft Stimmungstiefs.

Anstatt mit Cashewkernen können Sie das Rinder-Carpaccio mit Senf-Cashew-Sauce auch mit Parmesanhobeln bestreuen, das bringt Abwechslung. Den Rucola können Sie beispielsweise durch aromatische Kräuter wie Basilikum oder eine andere würzige Salatsorte ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien377 kcal(18 %)
Protein27 g(28 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K26,4 μg(44 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin11,2 mg(93 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,7 μg(15 %)
Vitamin B₁₂4,8 μg(160 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium554 mg(14 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium110 mg(37 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink6,7 mg(84 %)
gesättigte Fettsäuren7,2 g
Harnsäure109 mg
Cholesterin57 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
130 g Cashewkerne
½ Bund Rucola (40 g)
1 Knoblauchzehe
400 g Rinderfilet (aus dem Mittelstück)
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 EL Dijonsenf
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 kleine Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

100 g Cashewkerne in einen Standmixer geben, mit Wasser bedecken und 30 Minuten einweichen lassen. Inzwischen Rucola waschen und trocken schütteln. Restliche Cashewkerne grob hacken. Knoblauch schälen. Rinderfilet von Fett und Sehnen befreien und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Filetscheiben zwischen Frischhaltefolie mit einer kleinen Pfanne hauchdünn klopfen.

2.

4 Teller dünn mit Olivenöl bestreichen und mit Salz sowie Pfeffer bestreuen. Rinderfiletscheiben leicht überlappend darauf anrichten.

3.

Senf und Knoblauch zu den Cashewkernen geben, salzen, pfeffern und in 1 Minute auf höchster Stufe zu einer dickflüssigen Sauce mixen.

4.

Carpaccio mit Sauce beträufeln, mit Rucola und übrigen Kernen servieren.