Low Carb Lunch

Römersalat mit Croutons und Parmesan (Caesar Salad)

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Römersalat mit Croutons und Parmesan (Caesar Salad)

Römersalat mit Croutons und Parmesan (Caesar Salad) - Knackige Salatherzen abgerundet mit wohlschmeckendem Dressing

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
243
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der vor allem in den USA beliebte Römersalat ist für den Cesar Salat unverzichtbar. Neben seinem sehr hohen Wasseranteil trägt er außerdem das abwehrkräftigende Vitamin C mit sich. Parmesan kann mit knochenstärkendem Calcium punkten und ist zudem reich an muskelaufbauenden Proteinen.

Bereiten Sie das Dressing für den Cesar Salat nach Möglichkeit einige Stunden vor dem Servieren des Salates zu; so kann es gut durchziehen und sein volles Aroma entfalten. Um etwas Fett einzusparen, können die Toastscheiben zunächst getoastet und anschließend in Würfel geschnitten werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien243 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K127 μg(212 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure47,1 μg(16 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium317,8 mg(8 %)
Calcium101,4 mg(10 %)
Magnesium14,8 mg(5 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod8,1 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure13,9 mg
Cholesterin59,8 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K14,2 μg(24 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium253 mg(6 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin60 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
3 Scheiben
3
3 EL
2 TL
½ TL
scharfer Senf
1
Ei frisch
3 EL
1 Msp.
25 g
Parmesan (1 Stück)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölRapsölParmesanZitronensaftSenfHonig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Brot nach Belieben entrinden, dann in etwa 1 cm große Würfel schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Brotwürfel hineingeben und rundherum bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Gegen Ende der Bratzeit den Knoblauch dazugeben. Croutons auf Küchenpapier entfetten.

2.

Den Römersalat putzen, waschen und trocken schleudern. Blätter quer in etwa 2 cm breite Streifen schneiden.

3.

Restlichen Knoblauch, Zitronensaft, Senf, Ei, Olivenöl, Honig, geriebenen Parmesan und ca. 50 ml Wasser in einen Mixbecher geben und miteinander auf höchster Stufe verschlagen, bis das Dressing weiß-cremig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. mit etwas Wasser verdünnen.

4.

Den Römersalat mit dem Dressing mischen und auf tiefe Teller verteilen. Cesar Salat mit Croutons und nach Belieben mit Parmesan garniert servieren.

 
Ich finde das Rezept gut , aber ich habe mal gehört ,dass man kein Olivenöl sondern Keimöl für das Dressing verwenden soll.Trotzdem Lecker!👍