Seeteufel mit Kokossauce auf Rohkost

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seeteufel mit Kokossauce auf Rohkost
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
706
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien706 kcal(34 %)
Protein37 g(38 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,1 g(47 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D3 μg(15 %)
Vitamin E13,5 mg(113 %)
Vitamin K64,9 μg(108 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,3 mg(128 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure250 μg(83 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin31,9 μg(71 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C299 mg(315 %)
Kalium1.886 mg(47 %)
Calcium161 mg(16 %)
Magnesium191 mg(64 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod53 μg(27 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren24,4 g
Harnsäure306 mg
Cholesterin38 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
4
Für den Salat
2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
3 Stangen Staudensellerie
6 Radieschen
½ Salatgurke
1 reife Nektarine
2 Möhren
250 g Kirschtomaten
200 g Rotkohl
Salz
100 g ungesalzene, grob gehackte Erdnusskern
Für den Fisch
600 g Seeteufelfilet küchenfertig, ohne Haut
1 Stiel Zitronengras
2 cm frischer Ingwer
1 unbehandelte Limette
1 Knoblauchzehe
2 EL Keimöl
400 ml ungesüßte Kokosmilch
Pfeffer aus der Mühle
Für das Dressing
2 EL Reisessig
4 EL Erdnussöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Gemüse waschen und putzen. Die Paprikaschoten entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Sellerie schräg in hauchdünne Ringe schneiden und die Radieschen in feine Scheiben hobeln. Die Gurke der Länge nach halbieren, entkernen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Nektarine halbieren, von dem Kern befreien und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Karotten stifteln, die Tomaten halbieren und mit den übrigen Gemüse und der Nektarine vermischen. Den Rotkohl putzen, von dem Strunk befreien und in feine Streifen schneiden.

2.
Diese mit Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach abspühlen, abtropfen lassen und ebenfalls unter den Salat mischen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Den Fisch waschen und trocken tupfen in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Zitronengras putzen und das dicke Ende flach drücken.
3.
Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Limette heiß abbrausen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf in heißem Öl glasig schwitzen. Das Zitronengras, den Ingwer und den Limettenabrieb zugeben, kurz mitschwitzen und mit der Kokosnussmilch und dem Limettensaft ablöschen. Salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten köcheln lassen. Die Hitze reduzieren und die Fischscheiben in dem Sud gar ziehen lassen.
4.
Den Essig mit dem Öl vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Alles gut miteinander vermengen, kurz durchziehen lassen und auf Teller anrichten. Den Fisch aus dem Sud nehmen, diesen in einen neuen Topf passieren, aufkochen lassen und mit einem Stabmixer aufschäumen.
5.
Je 2 Scheiben Seeteufelfilet auf den Salat anrichten und mit etwas Kokosschaum beträufelt und mit den Erdnüssen bestreut servieren.