Macht glücklich

Selbstgebackenes Naan

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Selbstgebackenes Naan

Selbstgebackenes Naan - Indische Brotköstlichkeit.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 35 min
Fertig
Kalorien:
256
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für eine gute Mineralstoffversorgung sollten Sie beim selbstgebackenen Naan nicht mit dem Sesam geizen: Die kleinen Nährstoffprotze versorgen unter anderem mit knochenstärkendem Calcium und Phosphor, sowie mit Magnesium für stressresistente Nerven. Kalium sorgt dafür, dass es dem Herzen gut geht.

Ghee ist vergleichbar mit dem in Deutschland bekannteren Butterschmalz und findet in der indischen Küche häufig Anwendung. Wenn Sie für das selbstgebackene Naan nicht extra Ghee kaufen möchten, können Sie es auch durch Butter oder Olivenöl ersetzen.

Servieren Sie das selbstgebackene Naan zum Beispiel zu unserem Curry-Linsen-Dal mit Kokoschips.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien256 kcal(12 %)
Protein8 g(8 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium239 mg(6 %)
Calcium40 mg(4 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin15 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
8
Zutaten
1 Würfel Hefe (42 g)
1 TL Honig
420 g Dinkelmehl Type 630
2 EL Joghurt (3,5 % Fett)
3 EL Ghee
10 g Salz
2 EL schwarzer Sesam
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DinkelmehlGheeHefeJoghurt (3,5 % Fett)SesamSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 große Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

275 ml lauwarmes Wasser in einer Schale mit Hefe und Honig verrühren. Für 10 Minuten quellen lassen. 400 g Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde eindrücken und Hefe-Wasser eingießen. Joghurt, 2 EL Ghee und Salz dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Falls er zu weich ist noch etwas Mehl ergänzen, falls er zu fest ist etwas Joghurt oder Wasser dazu geben. 5–10 Minuten kräftig mit den Händen verkneten. Anschließend mit einem Tuch bedeckt in einer Schüssel ca. 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.

2.

Den Teig nochmals ca. 5 Minuten kneten und in 8 Stücke teilen. Auf einer bemehlten Fläche zu etwa 1 cm dicken ovalen Fladen flach drücken. Mit Sesam bestreuen. Nochmals mit einem Tuch bedecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

3.

In einer großen Pfanne etwas Ghee erhitzen und 2–3 Fladen darin für 5–10 Minuten bei mittlerer Hitze backen, bis die Fladen leicht gebräunt sind. Dann wenden und auf der zweiten Seite fertig backen. Herausnehmen und übrige Fladenbrote genauso backen.

4.

Etwas abkühlen lassen und als Beilage genießen.