Spinat-Ravioli mit Salbeibutter

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinat-Ravioli mit Salbeibutter
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
747
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien747 kcal(36 %)
Protein30 g(31 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K389,6 μg(649 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,6 mg(72 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin26,6 μg(59 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium958 mg(24 %)
Calcium451 mg(45 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren16,2 g
Harnsäure106 mg
Cholesterin362 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
400 g Mehl
4 Eier
1 EL Olivenöl
Salz
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
400 g Spinat
Salz
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
1 EL Olivenöl
1 Eigelb
200 g Ricotta
2 EL frisch geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Zum Servieren
2 Stiele Salbei
30 g Butter
2 EL Zitronensaft
4 EL frisch geriebener Parmesan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatRicottaParmesanButterParmesanZitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl, die Eier und das Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Die Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und in heißer Butter anschwitzen. Leicht abkühlen lassen, dann mit dem Spinat, dem Öl und dem Eigelb im Mixer fein pürieren. In einer Schüssel mit dem gut abgetropften Ricotta und dem Parmesan gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Den Teig nochmals durchkneten und mit der Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz messerrückendick ausrollen. Die Hälfte des Teiges in Abständen von 5-6 cm mit je 1-2 TL der Füllung besetzen und den restlichen Teig darüber schlagen. Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem Teigrädchen quadratische Teigtaschen ausschneiden. Die Ravioli in simmerndem Salzwasser 4-5 Minuten garen.
4.
Den Salbei abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Butter mit dem Zitronensaft in einer heißen Pfanne schmelzen lassen. Den Salbei zugeben, kurz mitschwitzen, dann die abgetropften Ravioli unterschwenken.
5.
Auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.