Low Carb für Gourmets

Ziegenkäseroulade mit Lachs und Dill

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ziegenkäseroulade mit Lachs und Dill

Ziegenkäseroulade mit Lachs und Dill - Die hohe Klasse der Low-Carb-Küche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 12 min
Fertig
Kalorien:
569
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eier, Lachs und Frischkäse versorgen mit hochwertigem Eiweiß, das der Körper als Baustoff, beispielsweise für den Aufbau von Muskeln benötigt. Die Eier punkten außerdem mit B-Vitaminen, die für verschiedene Stoffwechselvorgänge gebraucht werden und für die Funktion von Nervenzellen wichtig sind.

Wer mag, kann die Ziegenkäserolle zum Beispiel mit getrockneten Tomaten verfeinern. Wenn Sie keinen Ziegenfrischkäse mögen, können Sie auch Frischkäse aus Kuhmilch verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien569 kcal(27 %)
Protein30 g(31 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker1,3 g(5 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D4,9 μg(25 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K32,2 μg(54 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin8,3 mg(69 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure115 μg(38 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin31,7 μg(70 %)
Vitamin B₁₂3,5 μg(117 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium576 mg(14 %)
Calcium179 mg(18 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren23,7 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin568 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Handvoll
1 Handvoll
8
weißer Pfeffer
1 EL
1
200 ml
4 EL
4
schwarze Pfefferkörner grob zerdrückt
½ TL
Senfsamen grob zermörsert
1 TL
5 Blätter
100 g
Räucherlachs in Scheiben
250 g
250 g
1 EL
150 ml
orangener Kaviar zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Handmixer, 1 Sparschäler, 1 Topf, 1 Spritzbeutel

Zubereitungsschritte

1.

Für das Omelett den Dill und die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe verquirlen, salzen, pfeffern, die Kräuter und das Mehl unterziehen und den Eischnee unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten backen, bis das Omelett durchgegart ist. Herausnehmen, mit dem Backpapier locker aufrollen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

2.

Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, die Kerne herauskratzen und aus dem Fruchtfleisch mit einem Hobel oder Sparschäler 12–14 dünne Streifen ziehen. Das restliche Gurkenfruchtfleisch in grobe Würfel schneiden.

3.

Die Brühe mit 2 EL Zitronensaft, Pfeffer und Senf, Salz und Honig aufkochen. Die Gurkenwürfel darin zugedeckt in 2–3 Minuten bissfest garen, dann mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Sud erneut aufkochen und die Gurkenstreifen darin portionsweise 1–2 Minuten kurz garen (blanchieren), dann ebenfalls herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Lachs in 3 cm breite Streifen schneiden. Den Ziegenfrischkäse mit der sauren Sahne verrühren und mit Salz, weißem Pfeffer, Meerrettich und restlichem Zitronensaft pikant abschmecken. 100 ml Sahne steif schlagen. Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf auflösen und unter die Frischkäsecreme rühren. Die Sahne unterziehen und den Lachs und die Gurkenstücke unterheben.

5.

Das Omelett behutsam entrollen, das Backpapier abziehen. Die Frischkäsecreme auf das Omelett streichen und wieder aufrollen. Einwickeln und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

6.

Zum Servieren die Omelettrolle herausnehmen. Die Gurkenstreifen als Gittermuster auf die Omelettrolle legen und diese auf einer Servierplatte platzieren. Die restliche Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und seitlich an der Omelettrolle und obendrauf Sahnetupfer aufspritzen. In jeden Tupfer eine Fischrogenperle setzen. Die Omelettrolle bei Belieben mit Dill und Petersilie garnieren.

 
Wie viel Eier, Sahne und Mehl braucht man denn für das Omelett? 🤔
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Mangio20, leider waren die Zutaten für das Omelett nicht in der Zutatenliste. Wir haben die Liste nun entsprechend angepasst. Vielen Dank für Ihren Einwand. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wie viele Eier, Sahne und Mehl braucht man denn für das Omelett?