Smarte Hausmannskost

Züricher Geschnetzeltes mit Champignons und Spätzle

3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Züricher Geschnetzeltes mit Champignons und Spätzle

Züricher Geschnetzeltes mit Champignons und Spätzle - Gericht mit Tradition ist wohl der Inbegriff deftiger Küche.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
712
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In ein original Zürcher Geschnetzeltes gehört zartes Kalbsfleisch. Das Fleisch ist hellrot, fettarm und leicht verdaulich. Dabei enthält es leicht verwertbares Eisen, das oft knappe Spurenelement Zink und eine gute Portion B-Vitamine. Gut zu wissen: Auch mit Vitamin B12 kann das Fleisch überzeugen. 

Zwar kommt in das schweizer Original nur Kalbfleisch, aber mit Hähnchen- oder Putenbrustfiletstreifen schmeckt es auch! Porbieren Sie als Alternative zu den Spätzle unbedingt die knusprigen Kartoffelrösti von EAT SMARTER! Ebenfalls beliebt: körnig gekochter Reis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien712 kcal(34 %)
Protein52 g(53 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Kalorien722 kcal(34 %)
Protein46 g(47 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D3 μg(15 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K41,9 μg(70 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin22,9 mg(191 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure3,9 mg(65 %)
Biotin23,9 μg(53 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium1.209 mg(30 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium84,2 mg(28 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink8,8 mg(110 %)
gesättigte Fettsäuren19 g
Harnsäure286 mg
Cholesterin330 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
265 g
3
600 g
Kalbfleisch (aus der Oberschale)
1
250 g
20 g
Petersilie (1 Bund)
3 EL
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
edelsüßes Paprikapulver
300 ml
200 ml
1 Spritzer

Zubereitungsschritte

1.

Für die Spätzle 250 g Mehl, 1/2 TL Salz, eine Prise Muskat und Eier in eine Schüssel geben. 125 ml Wasser zum Mehl geben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten, geschmeidigen Teig schlagen. Teig etwa 2–3 Minuten weiterschlagen, bis er Blasen wirft. Teig mindestens 15 Minuten ruhen lassen

2.

Inzwischen Fleisch waschen, trocken tupfen und quer zur Faser in 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Petersersilie waschen, trocken schütteln und Blätter hacken.

3.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Teig durch eine Spätzlepresse ins kochende Wasser drücken. Spätzle 1–2 Minuten kochen. Spätzle mit einer Schaumkelle herausnehmen, sofort kalt abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

4.

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Fleisch zugeben und 3–4 Minuten bei starker Hitze anbraten. Fleisch mit etwas Mehl bestäuben, einmal umrühren und weiterbraten, bis es gar ist. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

5.

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Pilze zugeben und bei starker Hitze in 2 Minuten anbraten. Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen, mit Fond ablöschen und um die Hälfte einkochen. Sahne angießen und etwa um ein Drittel einkochen, bis die Sauce etwas cremig wird. Petersilie dazugeben und unterrühren. Fleisch mit in die Pfanne geben und alles noch 1 Minute kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

6.

Übrige Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen. Spätzle dazugeben und darin bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten braten. Spätzle und mit dem Geschnetzelten und nach Belieben mit frischem, grünen Salat angerichtet servieren.