Clever naschen

Zwetschgengratin mit Baiser

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Zwetschgengratin mit Baiser

Zwetschgengratin mit Baiser - Schnelles, aber raffiniertes Dessert!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
110
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zwetschgen sind nicht nur lecker, sondern auch gut bekömmlich. Wenn das Steinobst richtig reif sind, enthält es kaum Säure und ist schön saftig süß. Das macht das Obst gut verträglich, auch für Personen mit einem empfindlichen Magen.

Für den Crunch können Sie gerne gehackte Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse unter die Zwetschgen geben. Die Nüsse liefern nicht nur Biss, sondern versorgen uns mit gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren und viel Vitamin E!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien110 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium291 mg(7 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure31 mg
Cholesterin54 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin0,7 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium329 mg(8 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
½ TL
1 Msp.
1 Msp.
30 g
1
1
1 Prise
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Mit Zimt, Nelke und Sternanis und 20 g Kokosblütenzucker vermengen und auf 4 feuerfeste Schälchen verteilen. Limette halbieren und den Saft über die Zwetschgen träufeln. 

2.

Für den Baiser Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Nach und nach restlichen Kokosblütenzucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse glänzend und schnittfest ist. Auf die Zwetschgen setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 15 Minuten backen bis die Spitzen vom Baiser beginnen braun zu werden. Aus dem Backofen nehmen und servieren.