Auf der Haut gebratenes Forellenfilet

mit Kartoffel-Rote-Bete-Salat und Schnittlauchrahm
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Auf der Haut gebratenes Forellenfilet
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
813
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien813 kcal(39 %)
Protein50 g(51 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D40,5 μg(203 %)
Vitamin E8,7 mg(73 %)
Vitamin K58,6 μg(98 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin18,8 mg(157 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure152 μg(51 %)
Pantothensäure4,6 mg(77 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂11,3 μg(377 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium1.963 mg(49 %)
Calcium120 mg(12 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure716 mg
Cholesterin170 mg
Zucker gesamt14 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für den Salat
500 g
grobes Meersalz
500 g
festkochende Kartoffeln
½ TL
ganzer Kümmel
2
3 EL
3 ½ EL
100 ml
6 EL
100 g
geräucherte Forellenfilet (ohne Haut;2 geräucherte Forellenfilets)
Für den Schnittlauchrahm
200 g
4 ½ EL
1 ½ TL
geriebener Meerrettich
2 EL
Für den Fisch
8
frische Forellenfilets (mit Haut)
4 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Salat die Roten Beten putzen und in kochendem Salzwasser etwa 45 Minuten weich garen. Die Roten Beten abgießen, kalt abschrecken und abküh len lassen. Die Knollen schälen und in Würfel schneiden.

2.

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser mit dem Kümmel je nach Größe etwa 20 Minuten garen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden.

3.

Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Die Kartoffeln und die Roten Beten dazugeben und heiß werden lassen. Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen. Den Essig mit der Brühe angießen und das Olivenöl unterrühren. Den Kartoffel-Rote-Bete-Salat mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Die geräucherten Forellenfilets zerpflücken und unterheben. Den Salat in eine Schüssel geben und etwa 30 Minuten durchziehen lassen.

4.

Für den Schnittlauchrahm die Creme fraîche mit der Milch und dem Meerrettich verrühren. Den Schnittlauch untermischen und den Rahm mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Für den Fisch die Forellenfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Haut mit einem scharfen Messer mehrmals einritzen. Die Forellenfilets mit Salz würzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite 2-3 Minuten braten. Die Filets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch in der Resthitze der Pfanne 2-3 Minuten gar ziehen lassen.

6.

Den lauwarmen Kartoffel-Rote-Bete-Salat auf Teller verteilen, die Forellenfilets darauf anrichten und mit dem Schnittlauchrahm beträufeln. Nach Belieben mit Meerrettichspänen garnieren.