Empfohlen von IN FORM

Forellenfilets auf Salat

mit Pellkartoffeln und Meerrettichcreme
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Forellenfilets auf Salat

Forellenfilets auf Salat - Lecker-leichter Fischteller mit hohem Fitness-Faktor

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
393
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Hier macht die Forelle eine besonders gute Figur: kaum Fett, wenig Kalorien und dabei auch noch sättigend – mehr kann man nicht verlangen, wenn man gut essen und dabei abnehmen möchte.

Ganz nebenbei liefert eine Portion mal eben stolze 300 Prozent des täglichen Bedarfs an knochenstärkendem Vitamin D.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien393 kcal(19 %)
Protein40 g(41 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D28,2 μg(141 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K19,7 μg(33 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,3 mg(119 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂6,9 μg(230 %)
Vitamin C74 mg(78 %)
Kalium1.720 mg(43 %)
Calcium287 mg(29 %)
Magnesium102 mg(34 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod46 μg(23 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure485 mg
Cholesterin89 mg
Zucker gesamt14 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
400 g kleine Kartoffeln
1 kleine Schalotte
300 g Joghurt (1,5 % Fett)
10 g frische Meerrettichwurzel (1 Stück)
1 TL flüssiger Honig
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer
20 g Dill (1 Bund; nach Belieben)
250 g Römersalatherz
280 g geräucherte Forellenfilet (4 geräucherte Forellenfilets)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sieb, 1 kleines Messer, 1 Topf, 1 kleine Schüssel, 1 Teelöffel, 1 feine Reibe, 1 Gabel, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.
Forellenfilets auf Salat Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser etwa 20 Minuten garen.

2.
Forellenfilets auf Salat Zubereitung Schritt 2

Inzwischen Schalotte schälen und fein hacken. Mit dem Joghurt in eine kleine Schüssel geben.

3.
Forellenfilets auf Salat Zubereitung Schritt 3

Meerrettich waschen, schälen und fein raspeln. Zum Joghurt geben und alles glattrühren. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.
Forellenfilets auf Salat Zubereitung Schritt 4

Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen abzupfen, fein hacken und unter den Joghurt rühren.

5.
Forellenfilets auf Salat Zubereitung Schritt 5

Salat putzen, waschen, in einem Sieb gut abtropfen lassen (oder trocken schleudern) und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit den Forellenfilets auf Tellern anrichten. Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken und pellen. Mit der Meerrettichcreme zu den Forellenfilets servieren.

 
die Joghurtsauce ist der Hit... so einfach zubereitet und sooooo fein.... Klasse. Bei uns gab es geräucherten Lachs dazu. Vielen Dank und Grüße kegala
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite