EatSmarter Exklusiv-Rezept

Curry-Rotbarsch

mit Ingwer
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Curry-Rotbarsch

Curry-Rotbarsch - Schön saftig und sanft exotisch gewürzt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
262
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit seinem hohen Eiweißgehalt ist der feine Fisch ein super Sattmacher, dabei aber besonders fettarm. Dazu liefert Rotbarsch eine gute Portion Jod, das der Arbeit der Schilddrüse nützt, sowie reichlich Kalzium und Fluor als "Baustoffe" für starke Knochen und Zähne.

Für die Grillparty können Sie problemlos auch größere Mengen zubereiten. Übrigens: Es schadet dem Fischfilet nicht, wenn Sie es mehrere Stunden im Kühlschrank marinieren – geschmacklich tut ihm ein längeres "Bad" auf jeden Fall gut.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien262 kcal(12 %)
Protein38 g(39 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D5,2 μg(26 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin9,9 mg(83 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin17,5 μg(39 %)
Vitamin B₁₂7 μg(233 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium472 mg(12 %)
Calcium45 mg(5 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod134 μg(67 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure262 mg
Cholesterin88 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D4,6 μg(23 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K7,4 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,1 mg(101 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin23,6 μg(52 %)
Vitamin B₁₂7,8 μg(260 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium724 mg(18 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod71 μg(36 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure487 mg
Cholesterin62 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
6 g
Ingwer (1 Stück)
1 EL
100 g
400 g
Rotbarschfilet (2 Rotbarschfilets)
1 EL
1
Limette (nach Belieben)
Produktempfehlung

Perfekt dazu: Aprikosen-Curry-Sauce

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 kleines Messer, 1 Auflaufform, 1 Esslöffel, 1 Aluminium-Grillschale, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Curry-Rotbarsch Zubereitung Schritt 1

Ingwer schälen, fein hacken und in eine Auflaufform geben. Currypaste und Joghurt zufügen und alles gut verrühren.

2.
Curry-Rotbarsch Zubereitung Schritt 2

Rotbarschfilets abspülen, trockentupfen, quer halbieren und in den Joghurt geben. Zugedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen (marinieren).

3.
Curry-Rotbarsch Zubereitung Schritt 3

Anschließend herausnehmen, den Joghurt mit einem Messer abstreifen und die Fischfilets salzen.

4.
Curry-Rotbarsch Zubereitung Schritt 4

Eine Alu-Grillschale mit Öl bestreichen. Fischfilets hineinlegen und von jeder Seite 2-3 Minuten grillen. Nach Belieben mit Limettensaft beträufeln oder mit Limettenspalten servieren.

 
Ein tolles Rezept und superlecker, nur haben wir (mein Mann kocht mit) uns gefragt, warum die Soße so verschwendet wird. Ich habe sie verfeinert mit einigen asiatischen Gewürzen und noch etwas Joghurt, alles erwärmt und es war Klasse. Dazu ein südafrikanischer Weißwein...wir hatten ein wirklich schönes Essen. Danke !
 
So leckere Grillrezepte gibt es hier, total toll! Ich bin froh, dass bei uns jetzt nicht mehr einfach das fettige Fleisch auf den Grill kommt, sondern die fettärmeren Varianten und lecker marinierter Fisch; der hier ist geschmacklich wirklich ein Genuss!