Smarter Klassiker

Flädlesuppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Flädlesuppe

Flädlesuppe - Weinempfehlung: Schillerwein halbtrocken oder Trollinger Rosé halbtrocken

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
241
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien241 kcal(11 %)
Protein10 g(10 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K21,2 μg(35 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium232 mg(6 %)
Calcium107 mg(11 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure30 mg
Cholesterin79 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 l
150 g
300 ml
1
Ei (L) oder 2 Eier
1 Bund
Speckschwarte zum Ausreiben der Pfanne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchWeizenmehlSchnittlauchEi (L)SalzSpeckschwarte
Produktempfehlung

Weinregion Württemberger

Unter Deutschlands großen Weinbaugebieten belegt Württemberg mit 11.360 Hektar Platz vier. Hier dominieren mit über 70 Prozent die roten Rebsorten in den Weinbergen. Der süffige Trollinger, aber auch Schwarzriesling, Lemberger und Spätburgunder gehören zu den Favoriten der Württemberger Winzer. Eine besondere Spezialität ist der Schillerwein, der aus einer Mischung von weißen und roten Trauben hergestellt wird, die aus einem Weinberg stammen müssen und schon vor der Gärung miteinander vermischt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Experten vom Deutschen Weininstitut empfehlen zur Flädlesuppe einen Schillerwein halbtrocken oder Trollinger Rosé halbtrocken.

Zubereitungsschritte

1.

Aus dem Mehl, der Milch, den Eiern und einer Prise Salz einen glatten, nicht zu dicken Teig rühren.

2.

Eine schwere Bratpfanne stark erhitzen, mit dem Speck ausreiben, einen kleinen Schöpflöffel Teig hinein geben, verlaufen lassen und dünne Pfannkuchen (Flädle) backen.

3.

Die Flädle abkühlen lassen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. In klare, sehr heiße Fleischbrühe einlegen und sofort servieren. Mit Schnittlauch bestreuen.