Für die ganze Familie

Frischlingskeule mit Steinpilzsauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Frischlingskeule mit Steinpilzsauce

Frischlingskeule mit Steinpilzsauce - Deftiger Hochgenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
969
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Im Vergleich zu Schweinefleisch ist die Frischlingskeule durchaus gesünder, denn es handelt sich hierbei um schadstofffreies Fleisch aus artgerechter Haltung. Zusammen mit den Kartoffelplätzchen als Sättigungsbeilage und dem Rosenkohl mit seinen reichlich vorhanden Vitaminen, ist die Frischlingskeule ein ausgewogenes, festliches Gericht. Da es doch recht üppig ist, sollten wir es jedoch nur in Maßen genießen.

Ist gerade keine Saison für Steinpilze (August bis Oktober), dann können Sie Zuchtpilze wie Champignons verwenden, diese sind das ganze Jahr erhältlich. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien969 kcal(46 %)
Protein70 g(71 %)
Fett66 g(57 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K20,3 μg(34 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin35,6 mg(297 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure4,6 mg(77 %)
Biotin16,7 μg(37 %)
Vitamin B₁₂15,4 μg(513 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium1.967 mg(49 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium116 mg(39 %)
Eisen7,9 mg(53 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink9 mg(113 %)
gesättigte Fettsäuren27,9 g
Harnsäure559 mg
Cholesterin265 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅕ kg
Frischlingskeule ohne Knochen (pariert)
Pfeffer aus der Mühle
200 g
80 g
50 g
30 g
4 EL
2
1
300 ml
250 g
60 g
120 ml
200 g
40 g
Speck (gewürfelt)
500 g
mehlig kochende Kartoffeln
2
2 EL
¼ TL
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Küchengarn, 1 Bräter, 1 Topf, 1 Kartoffelpresse, 2 beschichtete Pfannen

Zubereitungsschritte

1.

Keule mit Küchengarn wie einen Rollbraten binden. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 120 g Zwiebel, Möhren, Lauch und Petersilienwurzel schälen bzw. putzen und in 1,5 cm große Stücke schneiden. 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten. Gemüse kurz mitbraten. Thymian und Lorbeer zufügen, alles bei 190 °C (Umluft 170 °c; Gas: Stufe 3) im vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten braten. Während des Bratens mit erhitztem Wildfond begießen.

2.

Für die Sauce restlichen Zwiebeln schälen und fein hacken. Steinpilze putzen und mit Küchenpapier abreiben, größere Exemplare halbieren. 50 g Zwiebelwürfel in 10 g Butter 2-3 Minuten glasig dünsten. Sahne angießen und etwas einkochen lassen. Braten aus dem Ofen nehmen und Küchengarn entfernen. Fleisch in Alufolie wickeln und ruhen lassen, dabei warm halten. Bratfond durch ein feines Sieb passieren und auf etwa 150 ml einkochen lassen. Unter die Sahne rühren und die Sauce 5 Minuten köcheln lassen, nochmals passieren, dann Pilze 3-4 Minuten mitköcheln. Beiseitestellen und warm halten.

3.

Rosenkohl putzen, am Strunk kreuzweise einritzen, in Salzwasser 12-15 Minuten garen, kalt abschrecken und in Blätter teilen. 30 g Butter zerlassen und Speck darin braten. Restlichen Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Rosenkohlblätter 3 Minuten mitbraten.

4.

Paralle dazu Kartoffeln für die Plätzchen waschen, mit Wasser bedecken und in etwa 20 Minuten weich kochen. Abseihen, pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse kreisförmig auf eine Arbeitsfläche drücken. Eigelbe, restliche Butter, saure Sahne, Salz sowie Muskatnuss in die Mitte geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

5.

Aus dem Kartoffelteig Kugeln von 20 g formen und diese zu Plätzchen flach drücken. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelplätzchen darin von beiden Seiten goldgelb ausbraten. Herausnehmen, auf Küchenpapier entfetten und warm halten.

6.

Sauce salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen, nach Bedarf Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit binden. Braten in Scheiben schneiden und mit Kartoffelplätzchen, Rosenkohlblättchen sowie Pilzsauce auf Tellern anrichten.