Gefüllte Krapfen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Krapfen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung
Kalorien:
593
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien593 kcal(28 %)
Protein4 g(4 %)
Fett49 g(42 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium78 mg(2 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren22,2 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin74 mg
Zucker gesamt16 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Zutaten
42 g
170 ml
500 g
2
2
40 g
60 g
½
1 l
300 g
100 g
Zucker zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FrittierölMehlMilchZuckerButterHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
100 ml Milch erwärmen, die Hefe hineinbröckeln und auflösen. Mit 150 g Mehl zu einem Vorteig verarbeiten, mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Eier, Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät verschlagen. Aus dem Vorteig, der restlichen Milch, dem restlichen Mehl und der Eier-Zuckermischung einen Teig kneten. Butter, etwas Salz und Vanillemark unterkneten. Bei Zimmertemperatur zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
2.
20 Teigkugeln mit einem Esslöffel abstechen, zu runden Kugeln formen und auf ein leicht mit Mehl bestäubtes Tuch legen. Mit dem Handballen etwas flach drücken und mit einem Tuch bedecken. Nochmals gehen lassen, bis das Volumen um drei Viertel zugenommen hat.
3.
Das Frittierfett auf 170 °C erhitzen und die Krapfen portionsweise in 2 Minuten backen, wenden und nochmals 2 Minuten backen. Die Krapfen sind schön gebacken, wenn sie einen weißen Ring um die Mitte haben. Die fertigen Krapfen auf Küchenkrepp entfetten. Das Johannisbeergelee leicht anwärmen und gut durchrühren, dann sofort mit dem Spritzbeutel und feiner, langer Lochtülle in die Krapfen spritzen. Die Krapfen noch warm in Zucker wälzen.