Gemüse-Würstchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüse-Würstchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 48 min
Fertig
Kalorien:
457
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien457 kcal(22 %)
Protein19,68 g(20 %)
Fett21,25 g(18 %)
Kohlenhydrate47,28 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein19 g(19 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A189,17 mg(23.646 %)
Vitamin D0,44 μg(2 %)
Vitamin E1,93 mg(16 %)
Vitamin B₁0,46 mg(46 %)
Vitamin B₂0,26 mg(24 %)
Niacin4,97 mg(41 %)
Vitamin B₆0,24 mg(17 %)
Folsäure81,01 μg(27 %)
Pantothensäure0,33 mg(6 %)
Biotin0,37 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,41 μg(14 %)
Vitamin C26,52 mg(28 %)
Kalium742,66 mg(19 %)
Calcium501,82 mg(50 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen2,96 mg(20 %)
Jod13,2 μg(7 %)
Zink0,92 mg(12 %)
gesättigte Fettsäuren10,89 g
Cholesterin75,74 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Handvoll
gemischte Kräuter z. B. Schnittlauch, Petersilie, Dill
400 g
mehlig kochende Kartoffeln am Vortag gegart
150 g
150 g
1
100 g
100 g
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Die Kartoffeln pellen und mit dem Reibeaufsatz durch den Fleischwolf drehen. Den Käse anschließend ebenfalls durchdrehen. Die Semmelbrösel, das Ei und die Kräuter zufügen. Die Zucchini und den Fenchel waschen, putzen und beides fein raspeln (am besten in der Küchenmaschine). In der heißen Butter in einer Pfanne 3-4 Minuten andünsten. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Zur Kartoffelmasse geben und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und falls nötig noch Brösel ergänzen, bis die Masse gut formbar ist.
2.
Anschließend die Masse mithilfe des Wurstaufsatzes in essbare Kunstdärme abfüllen. Die Würste in gewünschter Läge zusammendrehen oder mit Küchengarn zuschnüren.
3.
Die fertigen Würste in einer dünn mit Öl bepinselten Grillpfanne von beiden Seiten goldbraun ausbraten.