Graupensuppe mit Putenbrustfilet

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Graupensuppe mit Putenbrustfilet
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
340
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien340 kcal(16 %)
Protein42 g(43 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K72,5 μg(121 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin25,7 mg(214 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure137 μg(46 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin21,5 μg(48 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium1.187 mg(30 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure291 mg
Cholesterin66 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
1 EL
2 l
1
2
5
125 g
2
150 g
200 g
300 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
gehackte Petersilie nach Belieben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch in Öl rundherum scharf anbraten und mit 1 l Wasser aufgießen. Lorbeerblatt, Nelken und Pfefferkörner hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 30 Min. mit Deckel bei mittlerer Hitze kochen.
2.
In der Zwischenzeit Perlgraupen mit 1 l Wasser in einen Topf geben, 1 Teelöffel Salz zugeben, zum Kochen bringen und in etwa 30 Min. mit Deckel bei mittlerer Hitze gar kochen. Die garen Graupen auf ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen.
3.
In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen. Knollensellerie und Möhren schälen und klein würfeln. Lauch waschen und in Streifen schneiden.
4.
Das Fleisch aus dem Sud nehmen und die Brühe durch ein Sieb gießen. Die Brühe wieder zum Kochen bringen. Gemüsewürfel hineingeben und etwa 10 Min. mit Deckel kochen. Dann Graupen und Lauch hinzufügen und alles noch weitere 5–10 Min. mit Deckel kochen. Das Fleisch zwischenzeitlich in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls wieder zugeben.
5.
Den Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen, mit Petersilie bestreut servieren.