Hähnchen mit Möhren und Trockenpflaumen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen mit Möhren und Trockenpflaumen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
1213
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.213 kcal(58 %)
Protein84 g(86 %)
Fett76 g(66 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe12,2 g(41 %)
Vitamin A4,1 mg(513 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K90,6 μg(151 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin45,3 mg(378 %)
Vitamin B₆1,8 mg(129 %)
Folsäure148 μg(49 %)
Pantothensäure4,1 mg(68 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium2.207 mg(55 %)
Calcium185 mg(19 %)
Magnesium153 mg(51 %)
Eisen7,7 mg(51 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink6,4 mg(80 %)
gesättigte Fettsäuren25,3 g
Harnsäure755 mg
Cholesterin358 mg
Zucker gesamt43 g

Zutaten

für
4
Für den Zimmes
250 g getrocknete Pflaumen
6 Möhren
1 Scheibe Zitronen
2 TL Salz
4 EL Zucker
Für die Poularde
1 Poularde küchenfertig
2 l Hühnerbrühe
1 Bund Suppengrün
Außerdem
1 EL Mehl
1 rohe fein geraspelte Möhre
Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PflaumeZuckerZitroneMöhreSalzMöhre

Zubereitungsschritte

1.
Für den Zimmes die Pflaumen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die Karotten schälen, längs vierteln und in Stücke schneiden. Die Pflaumen, Karotten und die Zitronenscheibe in einen Bräter legen, und mit dem Einweichwasser der Pflaumen bedecken. 30 Minuten schwach kochen lassen. Salz und Zucker beifügen und auf schwacher Flamme weitere 45 Minuten kochen lassen (Sollte es zu sehr eintrocknen, dann geringe Mengen Wasser hinzufügen!). Zwischenzeitlich die Poularde waschen und trocken tupfen. Das Suppengrün putzen, waschen und würfeln. Die Hühnerbrühe zum Kochen bringen, das Suppengrün und Poularde hineingeben und 1 - 1 1/2 Stunden bei kleiner Flamme köcheln lassen. Die Poularde herausnehmen, häuten und das Fleisch vom Knochen lösen. Warmstellen. Wenn die Karotten schön weich sind, das Mehl mit etwas Wasser verrühren und beifügen, um die restliche Flüssigkeit zu binden. Der Zimmes soll sehr dickflüssig sein. Mit geraspelter Karotte und Petersilie garnieren und mit Hühnerfleisch servieren
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite