Hühnerfrikassee

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hühnerfrikassee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
868
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien868 kcal(41 %)
Protein54 g(55 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8,9 g(30 %)
Automatic
Vitamin A2,6 mg(325 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K61 μg(102 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin31,4 mg(262 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure160 μg(53 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin15,6 μg(35 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C69 mg(73 %)
Kalium1.922 mg(48 %)
Calcium185 mg(19 %)
Magnesium150 mg(50 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren24,2 g
Harnsäure503 mg
Cholesterin224 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Poularde ca. 1,3 kg
1 Bund Suppengemüse ca. 250 g
1 Zwiebel
½ TL Pfefferkörner
Salz
1 Lorbeerblatt
4 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
1 kleiner Kohlrabi
50 g Butter
50 g Mehl
5 EL trockener Weißwein
2 EL Crème fraîche
Worcestersauce
1 Prise Zucker
Zitronensaft
Produktempfehlung
Essen Kinder mit, einfach den Wein weglassen und etwas mehr Brühe zugeben.

Zubereitungsschritte

1.
Die Poularde innen und außen waschen und in einen großen Topf geben. Das Suppengemüse waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel häuten und halbieren. Das Gemüse zusammen mit den Pfefferkörnern, 1 TL Salz und dem Lorbeerblatt zur Poularde geben. Mit kaltem Wasser bedecken, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und die Poularde ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Den dabei anfallenden Schaum immer wieder abschöpfen.
2.
Die Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. Den Sellerie wachen, evtl. Fäden abziehen und ebenfalls schräg in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Den Kohlrabi schälen und in dünne, mundgerechte Stücke schneiden.
3.
Die Poularde aus der Brühe nehmen und zum Abkühlen auf eine Platte legen. Die verbliebene Brühe durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen. Die Möhren, Kohlrabi sowie Sellerie darin 8-10 Minuten garen.
4.
Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und die Haut entfernen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen. Von der Brühe ca. 700 ml abmessen.
5.
Die Butter zerlassen, das Mehl zugeben und kurz darin anschwitzen. Den Wein zugeben, etwas einköcheln lassen, dann die Hühnerbrühe angießen sowie die Crème fraîche unterrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce, einer Prise Zucker und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Fleisch und Gemüse in die Sauce geben und darin erwärmen. Auf Schälchen verteilen und nach Belieben mit Reis servieren.
 
Als Grundrezept ist dies hier gut geeignet. Für mich sind die "klassischen" Gemüseeinlagen allerdings neben Möhren Spargel und Champignons. Aber die habe ich einfach statt Staudensellerie und Kohlrabe verwendet und fand das Rezept so ganz klassisch und lecker.