Vegan für Genießer

Veganes Pilzragout mit Brokkoli

4.9
Durchschnitt: 4.9 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Veganes Pilzragout mit Brokkoli

Veganes Pilzragout mit Brokkoli - Herzhaftes Gericht mit Power-Zutaten. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
414
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pilze sind einen Top-Quelle für verschiedene Vitalstoffe: Insbesondere der Gehalt an nervenstärkenden B-Vitaminen sowie dem blutdrucksenkenden Kalium und zellschützendes Selen sind in den Kappenträgern hoch. Zudem liefern Pilze den Mineralstoff Kupfer, das als Schönheitsmineral bekannt ist. Es wird für die Bildung für Bindegewebe sowie rote Blutkörperchen benötigt. Brokkoli punktet mit viel zellschützendes Vitamin C und Calcium für starke Knochen.

Das vegane Pilzragout mit Brokkoli ist das ideale Feierabendgericht und schnell zubereitet. Bei den Pilzen können Sie die Sorten variieren und je nach Saison auch Pfifferlinge, Steinpilze oder Kräuterseitlinge verwenden. Statt Brokkoli schmeckt die Pilzpfanne auch mit Blumenkohl, Romanesco oder geschmorter Weißkohl. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien414 kcal(20 %)
Protein19 g(19 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12 g(40 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D4,9 μg(25 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K322,3 μg(537 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin17,8 mg(148 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure166,5 μg(56 %)
Pantothensäure7,4 mg(123 %)
Biotin45,8 μg(102 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C161 mg(169 %)
Kalium1.620 mg(41 %)
Calcium141 mg(14 %)
Magnesium99 mg(33 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod71,3 μg(36 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure278 mg
Cholesterin0,2 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g
gemischte Pilze (weiße Champignons, Austern- und Shitakepilze)
1
1
2 Zweige
2 EL
200 ml
Hafersahne (oder Sojacreme)
1 Prise
gemahlener Kümmel
¼
300 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PilzBrokkoliOlivenölMajoranMöhreKnoblauchzehe
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 beschichtete Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.

Pilze putzen, ggf. waschen und halbieren. Möhre putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Majoran waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Möhrenwürfel darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten. Dann Pilze zugeben und 7 Minuten andünsten. Mit Majoran, Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Hafersahne zugeben und untermischen. Zitronenviertel abspülen, Schale abreiben und Saft auspressen. Ragout mit Zitronenschale und -saft abschmecken.

3.

Nebenher reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen und im Wasser 5 Minuten garen. Pilzragout mit Brokkoli auf Tellern anrichten und alles mit Pfeffer bestreut servieren.

 
Dieses Gericht beweist wieder einmal, wie lecker die vegane Küche ist.