Smart snacken

Kichererbsen-Snack

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kichererbsen-Snack

Kichererbsen-Snack - Leckerer Knusperspaß für den Filmeabend zu Hause. Foto: Maxi Gold

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
155
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Kichererbsen-Snack überzeugt mit einer guten Portion Ballaststoffe: Sie halten den Blutzuckerspiegel in Balance und helfen dadurch, Heißhungerattacken vorzubeugen. Nerven und Muskeln profitieren vom Magnesiumgehalt der Kichererbsen.

Neben Rosmarin können Sie auch Thymian oder Oregano für den Kichererbsen-Snack verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien155 kcal(7 %)
Protein6 g(6 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium52 mg(1 %)
Calcium75 mg(8 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure124 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt5 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jan Schümann

Zutaten

für
8
Zutaten
600 g Kichererbsen (Glas; Abtropfgewicht)
3 EL Honig
2 EL gemischte Sesamsamen (schwarz und weiß)
1 EL Sesamöl
Salz
1 Schalotte
2 EL körniger Senf
1 TL Meersalz
2 TL getrockneter Rosmarin
1 EL Olivenöl
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KichererbseHonigSesamsamenSesamölOlivenölSalz

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2.

Für die Honig-Sesam-Kichererbsen 2 EL Honig mit Sesamsamen und Sesamöl verrühren und mit 1 Prise Salz würzen. ⅓ der Kichererbsen zugeben und vermengen.

3.

Für die Mustard-&-Onion-Kichererbsen Schalotte schälen und sehr fein hacken. Schalotte mit restlichem Honig und Senf verrühren und mit 1 Prise Salz würzen. ⅓ der Kichererbsen zugeben und vermengen.

4.

Für die Meersalz-Rosmarin-Kichererbsen Meersalz mit Rosmarin und Olivenöl verrühren und mit Pfeffer würzen. Restliche Kichererbsen zugeben und vermengen.

5.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kichererbsen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) 20–30 Minuten knusprig backen.

 
Noch ist die 1. Variante im Ofen und ich habe sie noch nicht probiert, aber bevor ich es später vergesse: angesichts der hohen Temperaturen sollte darauf hingewiesen werden, dass nicht jedes Sesamöl hoch erhitzbar ist. Ich habe nur kaltgepresstes gehabt und versuche es jetzt mal mit 150 °C (erstaunlicherweise soll der Rauchpunkt bei 177 °C liegen, selbst bei kaltgepresstem - aber ich gehe mal auf Nummer Sicher).