Klassiker mal anders

Kürbis-Spinat-Lasagne

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Kürbis-Spinat-Lasagne

Kürbis-Spinat-Lasagne - Gesunde Gemüsekombination verpackt in einem leckeren Nudelgericht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
538
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die super Kombi aus Spinat und Kürbis liefert reichlich Antoxidantien für den Zellschutz und schenkt uns damit junges, frisches Aussehen. Das Spurenelement Zink aus dem Spinat kann außerdem durch seine immunstärkenden Eigenschaften vor Erkältungen und anderen Krankheiten schützen.

Diese vegetarische Gemüselasagne lässt keine Wünsche offen; wer sich trotzdem zum Beispiel etwas mehr Würze wünscht, kann den Parmesan durch Gruyère oder einen anderen würzigen Käse nach Wahl austauschen. Eine vegane Spinatlasagne können Sie sich zaubern, indem Sie zum einen den Käse durch eine vegane Käsealternative aus dem Kühlregal ersetzen oder die Lasagne mit Vollkorn-Semmelbröseln überbacken. Zum anderen lässt sich die Bechamel-Sauce auch mit veganer Margarine und pflanzlicher Milchalternative zaubern.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein23 g(23 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,1 g(40 %)
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K586,5 μg(978 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure317 μg(106 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C102 mg(107 %)
Kalium1.845 mg(46 %)
Calcium581 mg(58 %)
Magnesium184 mg(61 %)
Eisen8,6 mg(57 %)
Jod50 μg(25 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren13 g
Harnsäure223 mg
Cholesterin46 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
600 g
2
1 EL
gehackter Rosmarin
3 EL
50 g
50 g
Dinkelmehl Type 1050
500 ml
1
8
8 EL
frisch geriebener Parmesan
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis waschen, putzen, vierteln, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser für 3 Minuten garen (blanchieren), abgießen und abschrecken. Spinat putzen und gründlich waschen. Im kochenden Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgießen und abschrecken.

2.

Knoblauch pellen, fein würfeln und mit Rosmarin im heißen Olivenöl kurz andünsten. Spinat ausdrücken, grob hacken und mit dem Kürbis in der Pfanne kurz schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.

Für die Sauce Butter in einem Topf schmelzen lassen. Mehl unter Rühren zugeben und anschwitzen. Milch zugießen, dabei ständig weiterrühren. Lorbeerblatt hinzufügen und die Sauce bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dabei ständig weiterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 

4.

1 Schöpflöffel der Sauce in einer rechteckigen Auflaufform glatt streichen. 2 Lasagneblätter darauf verteilen und mit 1/3 vom Gemüseragout bedecken. Dann 2 Schöpflöffel Sauce und 2 EL Parmesankäse darauf verteilen.

5.

Den Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit Lasagneblättern, restlicher Sauce und Parmesan abschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten 25–30 Minuten goldbraun überbacken.

 
Super Rezept, in ca 45 Minuten fertig Schmeckt toll. Reicht fuer 2 Erwachsene und 3 Kinder (3-7)