Gesunder Feierabend

Kürbispuffer

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Kürbispuffer

Kürbispuffer - schmackhafter Klassiker auf andere Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
473
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben wertvollen Proteinen liefern die Kürbiskerne Phytosterine. Die bioaktiven Stoffe können bei Beschwerden mit der Prostata und bei Blasenleiden vorbeugend wirken oder diese sogar lindern. Die Kartoffeln im Kürbispuffer sorgen für eine langanhaltende Sättigung aufgrund langkettiger Kohlenhydrate.

Je nach Verfügbarkeit können Sie frische, gehackte Petersilie oder frischen Schnittlauch in den Pufferteig einarbeiten und als Abschluss noch etwas über die Kürbispuffer streuen. Das bringt etwas Frische und eine besondere Würze in das Gericht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien473 kcal(23 %)
Protein16,4 g(17 %)
Fett23,1 g(20 %)
Kohlenhydrate49,2 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,2 g(27 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure87,8 μg(29 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C30,8 mg(32 %)
Kalium971,2 mg(24 %)
Calcium44,4 mg(4 %)
Magnesium128,6 mg(43 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod7,3 μg(4 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure107,6 mg
Cholesterin71,1 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K11,5 μg(19 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure89 μg(30 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium966 mg(24 %)
Calcium44 mg(4 %)
Magnesium126 mg(42 %)
Eisen6,5 mg(43 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure108 mg
Cholesterin71 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
400 g
kleiner Hokkaido-Kürbis (1 kleiner Hokkaido-Kürbis)
1
150 g
20 g
30 g
2 EL
75 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 grobe Reibe, 1 Schüssel, 2 Pfannen, 1 Esslöffel, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Kürbis waschen, das Fruchtfleisch grob raspeln und mit den Kartoffelraspeln, dem Ei, dem Mehl und der Stärke mischen. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen.

2.

In einer Pfanne Butter mit Öl erhitzen und die Puffermasse esslöffelweise hineinsetzen, etwas flach drücken und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten, bis die Masse vollständig aufgebraucht ist. Gebratene Kürbispuffer auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3.

Inzwischen Kürbiskerne in einer zweiten Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen, grob hacken und über die fertigen Kürbispuffer streuen.

 
Uns haben die Kürbispuffer sehr lecker geschmeckt. Ich habe die Kürbiskerne weg gelassen.
 
durch das viele mehl schmeckt es wie ein pfannkuchen und nicht nach kürbispuffer ich war sehr enttäuscht davon.