Besonders eiweißreich

Glutenfreie Lasagne

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Glutenfreie Lasagne

Glutenfreie Lasagne - Auf den italienischen Klassiker müssen Sie auch bei Glutenunverträglichkeit nicht verzichten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
528
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bei einer Glutenunverträglichkeit ist die Umstellung auf eine glutenfreie Ernährung der wichtigste Schritt zur Besserung. Auf Lieblingsrezepte wie Pizza, Pasta und Co. muss jedoch nicht verzichtet werden, wenn sie in glutenfreier Variante zubereitet werden. Auch eine glutenfreie Lasagne ist möglich. Das Mehl für die Béchamelsauce wird durch Kichererbsenmehl ausgetauscht und die Lasagneblätter gibt es mittlerweile auch glutenfrei zu kaufen.

Sie können die Lasagneblätter für die glutenfreie Lasagne auch selbst zubereiten. Hier geht es zu einem glutenfreien Nudelteig. Muss es mal etwas schneller gehen oder Sie haben kein Kichererbsenmehl auf Vorrat, dann verwenden Sie anstelle der Béchamelsauce saure Sahne.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien528 kcal(25 %)
Protein23 g(23 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K33,3 μg(56 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium682 mg(17 %)
Calcium425 mg(43 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod63,7 μg(32 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren14,6 g
Harnsäure89 mg
Cholesterin70 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1
3
1
3
150 g
80 g
3 EL
250 g
2 EL
1 Dose
geschälte Tomaten (ca. 480 g Abtropfgewicht)
40 g
30 g
500 ml
200 g
glutenfreie Lasagneplatte
½ Bund
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel und Knoblauch schälen, beides hacken. Möhre schälen, Sellerie putzen und waschen. Beides in feine Würfel schneiden.

2.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und Parmesan reiben. 

3.

Olivenöl in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebel, Knoblauch und Hackfleisch darin anbraten. Möhren und Sellerie hinzufügen und kurz mitgaren. Tomatenmark unterrühren, Dosentomaten mit Saft und 2–3 EL Wasser hinzufügen. Tomaten leicht zerdrücken, salzen, pfeffern und 20 Minuten köcheln lassen. 

4.

30 g Butter in einem Topf schmelzen lassen. Kichererbsenmehl unterrühren und kurz anschwitzen. Nach und nach Milch unter Rühren zugießen, salzen und pfeffern. Glutenfreie Béchamelsauce bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen

5.

2–3 EL Bechamelsauce in die Form geben, mit glutenfreien Lasagneblättern auslegen. Hackfleisch-, Bechamelsauce, Nudelblätter abwechselnd in die Form schichten. Mit einer Lage Nudeln, bestrichen mit etwas Bechamelsauce, abschließen. Mozzarellascheiben auf die glutenfreie Lasagne legen und mit Parmesan bestreuen.

6.

Lasagne mit Butterflöckchen aus restlicher Butter belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 40 Minuten backen.

7.

Oregano waschen trocken schütteln und fertige Lasagne damit garnieren.