Klassiker mal anders

Nudelsalat mit Erbsen und Burrata

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Nudelsalat mit Erbsen und Burrata

Nudelsalat mit Erbsen und Burrata - Proteinreicher Sattmachersalat für Pasta-Fans

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
10,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
628
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit dem Käse kann der Bedarf an verschiedenen Vitalstoffen wunderbar abgedeckt werden. Neben Casein (Milcheiweiß) stecken Mineralstoffe wie knochenfestigendes Calcium und wundheilendes Zink in der cremigen Burrata.

Burrata ist leider nicht immer und überall erhältlich – als Ersatz eignen sich Büffelmozzarella oder Kuhmilchmozzarella.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien628 kcal(30 %)
Protein41 g(42 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe26,7 g(89 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K47,7 μg(80 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin12,9 mg(108 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure181 μg(60 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium1.403 mg(35 %)
Calcium385 mg(39 %)
Magnesium232 mg(77 %)
Eisen7,8 mg(52 %)
Jod108 μg(54 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren10,6 g
Harnsäure196 mg
Cholesterin41 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
30 g
2
1
10 g
Basilikum (0.5 Bund)
5 g
Petersilie (1 Handvoll)
200 g
dicke Bohnen (tiefgekühlt)
250 g
Erbsen (frisch gepalt oder tiefgekühlt)
200 g
Vollkorn-Pasta (Orecchiette)
4 EL
1
1
Zitrone (Saft)
250 g
Mozzarella (Burrata; 4 kleine Kugeln; italienischer Frischkäse)

Zubereitungsschritte

1.

Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Zucchini putzen, waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Fenchel putzen, waschen und in Streifen schneiden. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen; einige Basilikumblätter beiseitelegen, die restlichen Kräuter grob hacken.

2.

Bohnen in kochendem Wasser 8 Minuten garen. Dann abschrecken, abtropfen lassen und die Kerne häuten. Erbsen 4 Minuten in kochendem Wasser garen; abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

3.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Zucchini und Fenchel darin 7 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Bohnen und Erbsen zufügen, unter Rühren 2 Minuten mitbraten. Nebenher Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, Kräuter und Knoblauch unterschwenken.

4.

Nudeln mit Gemüse und Pinienkernen mischen und auf Teller geben. Je 1 Burrata-Kugel daraufsetzen und mit restlichen Basilikumblättern bestreuen.