Clean-Eating-Mittag

Quinoa-Bowl mit dicken Bohnen und Lachs

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quinoa-Bowl mit dicken Bohnen und Lachs

Quinoa-Bowl mit dicken Bohnen und Lachs - Der Mix macht es – hier kommen Proteine in Hülle und Fülle

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
683
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Quinoa steckt reichlich Magnesium: Eine gute Versorgung mit diesem Mineralstoff ist bei viel Stress oder Sport besonders ratsam. Eisen aus dem Inkakorn verhilft zu einem gut funktionierenden Sauerstofftransport. Die Omega-3-Fettsäuren aus Lachs bringen die grauen Zellen auf Trab und schützen die Gefäße.

Wer keine dicken Bohnen bekommt, kann diese durch die gleiche Menge Tiefkühlerbsen ersetzen. Zur Saison eignet sich natürlich auch das frische Gemüse für die Quinoa-Bowl mit dicken Bohnen und Lachs.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien683 kcal(33 %)
Protein52 g(53 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe23,2 g(77 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D4,8 μg(24 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K17,3 μg(29 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin23,3 mg(194 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure212 μg(71 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin10,3 μg(23 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.789 mg(45 %)
Calcium213 mg(21 %)
Magnesium233 mg(78 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod40 μg(20 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure127 mg
Cholesterin90 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g Quinoa
Salz
250 g tiefgekühlte dicke Bohnen (aufgetaut)
½ Salatgurke
2 Salatherzen
½ Bund Dill (10 g)
2 ½ Bio-Orangen
2 EL Apfelessig
3 EL Rapsöl
1 TL flüssiger Honig
Pfeffer
500 g Lachsfilet
100 ml Gemüsebrühe
100 g Feta
1 Prise Chiliflocken
20 g Sonnenblumenkerne (1 geh. EL)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Lachsfiletdicke BohnenQuinoaFetaRapsölApfelessig

Zubereitungsschritte

1.

Quinoa zugedeckt in einem Topf mit 250 ml Salzwasser ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Vom Herd nehmen, 5 Minuten ziehen lassen, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

2.

Inzwischen dicke Bohnen in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen, dann Haut entfernen. Gurke schälen, längs halbieren, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Dill waschen, trocken schütteln und in Ästchen abzupfen.

3.

2 Orangen heiß abwaschen, trocken reiben, einige Zesten aus der Schale ziehen und Früchte jeweils vierteln. Restliche Orange auspressen.

4.

Orangensaft mit Essig, 2 EL Öl, Honig, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Mit Quinoa vermengen und Bohnen sowie Gurken untermischen. Salatblätter mit dem Quinoasalat in Schalen anrichten und je 2 Orangenspalten dazulegen.

5.

Lachs abspülen und trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten pro Seite anbraten. Mit Orangenzesten bestreuen, Brühe zugießen und Fisch zugedeckt bei kleiner Hitze in etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Anschließend salzen und in mundgerechte Stücke schneiden oder zupfen.

6.

Lachs auf dem Salat anrichten, Feta zerbröckeln und darüberstreuen. Quinta-Bowl mit dicken Bohnen und Lachs mit Chiliflocken und Pfeffer übermahlen und mit Dill und Sonnenblumenkernen bestreut servieren.