Klassiker mal anders

Rote-Bete-Crêpes mit Radicchio

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Bete-Crêpes mit Radicchio

Rote-Bete-Crêpes mit Radicchio - Farbenfrohe Abwandlung des beliebten Klassikers

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
430
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zart, aber kraftvoll: Rote-Bete-Sprossen punkten mit viel Folsäure. Dieses B-Vitamin ist besonders wichtig für Schwangere, da es für den Wachstumsprozess des Embryos benötigt wird.

Wer möchte, kann das Dinkelmehl Type 1050 auch durch Dinkel- oder Weizen-Vollkornmehl ersetzen. Als Alternative zum Ziegenfrischkäse passt Hummus sehr gut, am besten selbst gemacht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein13 g(13 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K23,8 μg(40 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,1 mg(34 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin15,1 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium787 mg(20 %)
Calcium219 mg(22 %)
Magnesium59 mg(20 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin136 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g Rote Bete (1/2 Knolle)
2 Eier
15 g flüssige Butter (1 EL)
Salz
250 ml Milch (3,5 % Fett)
75 g Dinkelmehl Type 1050
150 g Radicchio (1 kleiner Radicchio)
300 g violette Möhren
30 g getrocknete Sauerkirschen (2 EL)
2 EL Zitronensaft
Pfeffer
4 EL Walnussöl
150 g Ziegenfrischkäse (45 % Fett i. Tr.)
4 TL Rapsöl
50 g Rote-Bete-Sprossen
1 Bio-Zitrone
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete putzen, schälen und fein reiben. Eier mit Butter und Roter Bete mit einem Stabmixer fein mixen. Salz und Milch zufügen und gut durchmixen. Mehl in eine Schüssel sieben, Rote-Bete-Mix nach und nach zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verquirlen. Teig 20 Minuten ruhen lassen.

2.

Inzwischen Radicchio putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Möhren putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Getrocknete Kirschen in kleine Stücke schneiden. Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Walnussöl verquirlen und abschmecken. Ziegenfrischkäse mit Salz und Pfeffer glatt rühren.

3.

Für die Crêpes Teig nochmals gut durchrühren. Eine große Pfanne erhitzen und darin nacheinander 4 Crêpes backen. Dazu Pfanne jeweils mit 1 TL Öl ausstreichen, je 1 Kelle Teig hineingeben und bei mittlerer Hitze pro Seite 2–3 Minuten backen. Pfannkuchen im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (60 °C Umluft; Gas: Stufe 1) warm halten.

4.

Rote-Bete-Sprossen waschen und trocken schütteln. Zitrone heiß abspülen und in Spalten schneiden. Crêpes je zur Hälfte mit Radicchio, Möhren und Kirschen belegen und 1–2 EL Ziegenfrischkäse daraufgeben. Alles mit Rote-Bete-Sprossen bestreuen, mit etwas Dressing beträufeln und die 2. Crêpehälfte darüberschlagen. Rote-Bete-Crêpes mit Zitronenspalten servieren und ggf. restlichen Ziegenfrischkäse separat dazu reichen.