Rote Bete-Suppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rote Bete-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
233
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien233 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K27,8 μg(46 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure140 μg(47 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin2,7 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium1.249 mg(31 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure61 mg
Cholesterin18 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g kleine, festkochende Kartoffeln
Meersalz
1 Zwiebel
1 Möhre
150 g Knollensellerie
400 g Rote Bete
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
4 Stiele Thymian
800 ml Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Weinessig
Kümmel gemahlen
Piment gemahlen
1 EL Butterschmalz
1 EL frisch gehackter Thymian
Thymian zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. In Salzwasser ca. 15 Minuten gar kochen. Anschließend abgießen und abkühlen lassen.
2.
Die Zwiebel, die Möhre, den Sellerie und die Rote Bete schälen und alles würfeln. Zusammen in heißer Butter kurz anschwitzen, das Lorbeerblatt und den Thymian zugeben und die Brühe angießen. Mit Salz, Pfeffer, Essig, Kümmel und Piment würzen und zugedeckt ca. 25 Minuten weich köcheln lassen.
3.
Die Kartoffeln in einer heißen Pfanne im Butterschmalz rundherum ca. 5 Minuten goldbraun braten. Mit dem gehackten Thymian bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Das Lorbeerblatt und den Thymian aus der Suppe nehmen und die Suppe fein pürieren (nach Belieben durch ein feines Sieb streichen). Nach Bedarf noch ein wenig einköcheln lassen oder Brühe ergänzen.
5.
Die Suppe abschmecken und in Suppenschalen füllen. Mit Thymian garnieren und mit den Bratkartoffeln servieren.